Die Mädchen und Jungen aus den 3. Klassen der Haldensleber Grundschule "Erich Kästner" wollen auf dem Schulgelände einen stationären Fahrradparcours errichten. Dafür haben sie sich um die Teilnahme am Projekt "Ideen machen Schule" von Volksstimme und PSD Bank Braunschweig beworben.

Haldensleben. Eine "Investition" in die Zukunft ihrer Schule planen die Mädchen und Jungen aus den 3. Klassen der Haldensleber Grundschule "Erich Kästner" auf dem Süplinger Berg. Sie sind auf die Idee gekommen, einen festen Fahrradparcours auf dem Schulgelände zu errichten.

Dieses Vorhaben hat einen ernsten Hintergrund. "Bei den Fahrradprüfungen an der Schule fällt immer wieder auf, wie unsicher viele Schüler im Umgang mit dem Fahrrad sind", hat Projektleiterin Andrea Beckschulte feststellen müssen. "Wir haben meist keine Möglichkeit, vor den Prüfungen zu üben. Dazu müssten wir mühselig immer einen Übungsparcours auf- und wieder ab- bauen."

Gemeinsam mit ihrer Kollegin Martina Schneider konnte sie die Drittklässler begeistern, einen stationären Fahrradparcours aufzubauen und so die Möglichkeit zu schaffen, ganzjährig üben zu können. "Damit wollen die Schüler auch etwas Nachhaltiges für die nächsten Schülergenerationen an der Kästnerschule schaffen - in Sachen Fahrradsicherheit", so Beckschulte weiter.

Deshalb haben sich die Klassen 3 a, b und c beim Projekt "Ideen machen Schule" von Volksstimme und PSD Bank Braunschweig beworben. Daran können sich Schulen aus ganz Sachsen-Anhalt und Teilen von Niedersachsen beteiligen. Die zehn besten und kreativsten Projekt-Ideen werden mit jeweils maximal 4 000 Euro gefördert.

Eine Bedingung dabei ist aber, dass die Schüler sich nicht nur ein Projekt ausdenken, sondern auch aktiv an der Umsetzung beteiligt werden. Deshalb ist an der Kästnerschule für Anfang September eine Projektwoche geplant, an der die heutigen Dritt-, dann Viertklässler, ihr Vorhaben realisieren können. Auch Eltern, Pädagogen und die Stadt Haldensleben als Träger der Grundschule sitzen mit im Boot. Acht Arbeitsgruppen, zu denen sowohl Kinder als auch Erwachsene gehören, werden den Parcours aufbauen.

Als "Folgewirkung" des Parcours sind weitere Projekte an der Kästnerschule geplant. So sollen Schularbeitsgemeinschaften wie "Rund ums Fahrrad" und zur Technik gebildet werden, in einer Kinderverkehrsschule sollen Verkehrsschüler ausgebildet werden und es soll weitere Wettbewerbe an der Schule zum Thema Parcours geben.

Bilder