Calvörde (aro). "Ich weiß als Mitglied im Calvörder Gemeinderat, dass die finanziellen Mittel - auch für die Feuerwehr - immer knapper werden. Und weil die Feuerwehr uns auch immer bei den Veranstaltungen des Vereins der Selbständigen, in dem ich auch vertreten bin, unterstützt, möchte ich der Feuerwehrjugend die T-Shirts schenken", sagte Heidelore Gödicke. Die Calvörderin erzählte: "Mein Sohn war auch viele Jahre in der Jugendfeuerwehr aktiv. Er ist zwar inzwischen erwachsen, aber der Kontakt ist noch geblieben."

Aus persönlichen Erfahrungen weiß die Gemeinderätin, wie wichtig die Feuerwehr ist. "Die Feuerwehrleute löschen ja nicht nur Brände. Die Frauen und Männer sind auch bei Verkehrsunfällen im Einsatz. Unsere Familie hat es hautnah erlebt, wie froh man ist, wenn die Feuerwehr einen aus einem Unfallfahrzeug befreit."

Die Wehr braucht den Nachwuchs. Jugendwartin Christin Wrobel bedankte sich für die neue Kluft. "Wir werden die Shirts tragen, wenn wir uns bei Veranstaltungen präsentieren oder uns an Wettkämpfen beteiligen", sind sich die jungen Brandschützer einig. Die ersten Einsätze in den neuen T-Shirts werden das Maibaumaufstellen auf dem Calvörder Marktplatz und der anschließende Fackelumzug sein.

Seit fast einem Jahr leitet Christin Wrobel die Calvörder Jugendfeuerwehr. "Wir könnten noch mehr junge Leute in unserer Truppe gebrauchen. Wir haben leider nur ein Mädchen", sagte die Jugendwartin und ergänzte: "Wir haben noch einige Shirts für Neueinsteiger, egal, ob Mädchen oder Jungen, übrig."