Altenhausen. Noch nicht einmal seinen ersten Geburtstag hat der Heimatverein Altenhausen gefeiert, denn er wurde im Mai 2010 erst gegründet, doch schon erfreut er sich im Ort wachsender Beliebtheit.

Vereinschefin Katja Besser zeigte sich begeistert, dass der Einladung der Heimatfreunde zum Osterspaß am Sonnabend so viele Kinder, Eltern und Großeltern gefolgt waren.

"Wir haben mit den Kindern zur Begrüßung Osternester gebastelt", erzählte Katja Besser. Und die hat der Osterhase in Form von rührigen Vereinsmitgliedern dann mit allerlei süßen Sachen und bunten Eiern gefüllt und versteckt. Schon zur Begrüßung gab es bunte, in Salzteig eingebackene Ostereier zu bestaunen. Während die Kinder im Bürgerhaus Osterplätzchen aus Teig ausstachen oder bereits vorbereitete Plätzchen hübsch dekorierten, malten einige Vatis draußen Steine bunt an. Und natürlich galt es auch, die Osternester zu verstecken, so dass jedes Kind auf dem Spielplatz eines für sich entdecken konnte.

Die Plätzchen ließen sich die Mädchen und Jungen schon mal zwischendurch gut schmecken, doch eigentlich warteten die kleinen Abenteurer schon sehnsüchtig darauf, draußen nachzuschauen, ob Meister Langohr mit seinen Helfern bereits zu Besuch gekommen war und die kleinen Nester versteckt hatte.

Bei frühlingshaftem Wetter und lustigen Spielen auf der Spielplatzwiese konnte sich der Verein über einen gelungenen Sonnabendnachmittag für die Altenhäuser Kinder freuen.