Die Irische Nacht auf Schloss Hundisburg hat bei Irish-Folk-Fans einen festen Platz im Kalender. Aus allen Himmelsrichtungen strömten die Fans Sonnabendabend in die Schlossscheune. Und sie kamen auf ihre Kosten! Mit einer Band, die in der Folk-Szene als die "First Ladies des Irish Folk" gelten, begann der stimmungsvolle Abend. "More Maids" (Foto links) standen zum ersten Mal auf der Bühne in der Hundisburger Scheune und begeisterten die Zuhörer mit ihren eindrucksvollen Stimmen und tollen instrumentalen Interpretationen. Ihre Balladen offenbarten die irische Seele. Barbara Hintermeier an der Fiddle animierte die Zuhörer schließlich, Irland unbedingt selbst kennenzulernen. Nach "More Maids", die wie alle Bands nur mit Zugaben von der Bühne kamen, trumpften "The Sally Gardens" auf. Gefühlvoll, kraftvoll und zum Tanzen inspirierend - so lieben die Fans die Mädels aus Rostock. Sabine und Bettina Brennwald setzten mit ihren rauchigen Stimmen ein wahres Feuerwerk irischer Gefühle in Gang. Nach der doppelten Frauenpower beendeten "The Sandsacks" die Irische Nacht mit einem furiosen Spiel. Auch bei den "Sandsacks" wussten die Fans, dass deren mitreißende Irish-Folk-Music Traditionelles und Modernes verbindet. Ein Abend mit Musik zum Zuhören, Mitklatschen und Tanzen bis nach Mitternacht. Fotos (2): Marita Bullmann

Bilder