Weferlingen (cbo). Die vorerst letzte Vorleseveranstaltung des Projektes Lesetraum der Bürgerstiftung Ostfalen in Weferlingen nutzten Lena Warthmann, Luisa Heiligtag und Julia Teier für ihre zehnte Teilnahme. Damit sicherten sich die Mädchen aus Hödingen, Siestedt und Weferlingen jeweils ein Buchpräsent. Doch sie waren nicht allein, zwei weitere Kinder nutzten die Veranstaltung zum Zuhören

Als Vorleserin hatte sich Bibliothekarin Heike Konopka Gaby Rohr eingeladen. Sie las aus "Zwerg Goliath und Fräulein Liliput" von Mario Göpfert und Josue van Geffel.

Worum geht es in der Geschichte? Ein viel zu klein geratener Riese macht sich auf die Suche nach der gläsernen Quelle, welche "die Kleinen groß und die Großen klein macht". Unterwegs begegnet er der riesengroßen Zwergin Liliput. Die beiden reisen zusammen weiter, freunden sich an und bauen sich gemeinsam ein Haus, in dem sie jeder auf seine Weise glücklich sind. Es geht in der Geschichte um gegenseitige Achtung und darum, dass man jeden so akzeptieren und achten sollte wie er ist - mit allen seinen Stärken und Schwächen.

Dirk Kuthe, stellvertretender Ortsbürgermeister von Weferlingen, überreichte die Buchgeschenke an Julia, Lena und Luisa. Die Bücher hatten die Kinder mit ihren Eltern selbst ausgesucht, so dass sie auf großes Interesse bei den kleinen Bücherfreunden stoßen dürften. Dirk Kuthe wünschte den Kindern immer viel Spaß und noch recht lange Freude am Lesen.

Heike Latuszek von der Volksbank Helmstedt, die das Vorleseprojekt Lesetraum der Bürgerstiftung Ostfalen verantwortlich begleitet, hatte es sich nicht nehmen lassen, zum letzten Vorlesen dieser Reihe nach Weferlingen zu kommen.