• 25. Juli 2014



Sie sind hier:



Der Berliner Ulrich Diezmann stellt in der Galerie Lange Straße 1 Werke aus seiner Serie "...und was sonst noch so springt" aus


Maler schöpft im Atelier die Pinselstriche aus seinen Erinnerungen

12.02.2013 02:14 Uhr |


Von Bernhard Maslow


Der Berliner Maler Ulrich Diezmann vor dem "Blauen Bussard", einem seiner Lieblingsbilder.

Der Berliner Maler Ulrich Diezmann vor dem "Blauen Bussard", einem seiner Lieblingsbilder. | Foto: Bernhard Maslow Der Berliner Maler Ulrich Diezmann vor dem "Blauen Bussard", einem seiner Lieblingsbilder. | Foto: Bernhard Maslow

Havelberg l Das Kulturprojekt Stadtinsel Havelberg hat am Sonntag in der Galerie Lange Straße 1 in Havelberg eine Ausstellung mit Bildern des Berliner Künstlers Ulrich Diezmann eröffnet. Zu sehen sind Arbeiten aus den letzten vier Jahren, die der Künstler unter das Thema "...und was sonst noch so springt" gestellt hat.

Anzeige

Zur Vernissage war Ulrich Diezmann selbst anwesend. Die kleine Galerei im Herzen von Havelberg lernte er zur Ausstellungseröffnung der Malerin Marie Dix Ende 2012 kennen. "Für mich war klar, dass ich hier auch einige meiner Bilder der Öffentlichkeit zeigen möchte", begann er seine kleine Eröffnungsrede, in der er von der Elb-Havel-Landschaft in höchsten Tönen schwärmte. Zur Ausstellungsvorbereitung weilte er einige Tage in Kuhlhausen. Dieser Ort mit seiner landschaftlich schönen Umgebung würde jeden Künstler für Motive inspirieren, sagte er. Und so könnten einige ausgestellte Bilder durchaus hier entstanden sein, meinte er mit einem Blick auf einige seiner Werke. Der Berliner, dessen Arbeiten das Motiv der Landschaft und der Moment der Wiederholung wie ein gemeinsamer roter Faden durchziehen, beschäftigt sich neben der Malerei auch noch mit der Fotografie und der Videoarbeit.

So bringt er seine Landschaftsmotive zum Beispiel nicht vor Ort mit Pinsel und Farbe auf Leinwand. Alle Werke entstehen in seinem Atelier, das er in Berlin-Adlershof hat. Er lässt sich von seinen Gedanken und Inspirationen leiten. Bis ein Bild fertig ist, kann es sehr schnell gehen, aber auch sehr lange dauern.

An Hand einiger Ausstellungsbilder erläuterte Diezmann interessierten Besuchern, wie diese entstanden sind. So brauchte er für den "Blauen Bussard" viel Zeit. Nachdem das Bild mit zwei Farben versehen wurde, stand es zunächst lange unbearbeitet in der Ecke. Dann folgte eine Phase des Schaffens, in der Diezmann einen Adler auf das Bild malte. Für ihn war das Werk zwar noch nicht vollbracht, doch ein Freund fand die Farbkombination mit dem Vogel, der in die Lüfte stieg, hervorragend und so ist es auch ohne weiteren Pinselstrich so geblieben und ziert nun die Wand in der Galerie.

Bevor der Künstler zu einem Rundgang und zum Betrachten seiner Bilder einlud, erklärte er an dem Bild "Kirschen", woher er sich die Motive seiner Werke holt. "Die Kirschen habe ich mir in einem Verbrauchermarkt angesehen und dann sind sie über meine Erinnerungen über den Pinsel auf die Leinwand gekommen." Neben den Landschaftsmotiven kann man auch Bilder mit Tieren sehen. So "Antilope", "Leo", "Frosch" oder "Eule". Ein Motiv mit Pferden zeigen die 27 Ausstellungsbilder nicht, auch wenn Ulrich Diezmann ein Freund dieser Tiere und zudem begeisterter Reiter ist. Hierzu müsste er eine gesonderte Ausstellung machen, sagte er.

In der Galerei sind seine Werke, die jedes für sich für den Betrachter ein eigenständiges Motiv, für den Künstler aber durchaus auch eine Wiederholung von Bildserien darstellt, bis zum 24. März zu sehen. Die Galerie ist Dienstag bis Donnerstag von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Sonderöffnungszeiten sind nach Absprache möglich.



Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2014
Dokument erstellt am 2013-02-12 02:14:33
Letzte Änderung am 2013-02-12 02:14:33

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Die Volksstimme komplett als E-Paper

Bestellen Sie sich jetzt die tagesaktuelle Ausgabe der Volksstimme bequem als digitales E-Paper für nur 1,00 Euro in unserem Onlinekiosk.


Anzeige

Havelberg


Anzeige

Lokales



Stellenangebote in der Region Havelberg

Stellenanzeigen in der Region Havelberg Sie suchen eine neue Stelle oder einen neuen Job in Havelberg und Umgebung? In unserem Stellenmarkt finden Sie aktuelle Stellenangebote.
Stellenanzeigen in der Region Havelberg finden

Immobilien und Wohnungen
in der Region Havelberg

Immobilienanzeigen in der Region Havelberg Ob Wohnungen, Häuser, Grundstücke, Gewerbe - aktuelle Angebote für Havelberg und Umgebung finden Sie im Immobilienmarkt.
Immobilien in der Region Havelberg finden

Fahrzeugangebote in der Region Havelberg

KFZ-Anzeigen in der Region Havelberg Auto, Motorrad, Transporter - suchen Sie ein neues Fahrzeug? In unserem KFZ-Markt für Havelberg und Umgebung finden Sie die aktuellen Angebote.
KFZ-Anzeigen in der Region Havelberg finden

Trauerfälle in der Region Havelberg

Traueranzeigen in der Region Havelberg Traueranzeigen, Danksagungen, Nachrufe und Gedenkanzeigen zu Trauerfällen in Havelberg und Umgebung finden Sie in unserem Trauermarkt.
Traueranzeigen in der Region Havelberg

Volksstimme Branchenbuch: Unternehmen aus Havelberg





Anzeige

Bilder aus Havelberg


Kuhlhauser feiern 80-jähriges Bestehen ihrer Feuerwehr
Kuhlhausener feiern 80-jähriges Bestehen ihrer Feuerwehr. Fotos: Andrea Schröder

Kuhlhausen (ans). Die Feuerwehr in Kuhlhausen wurde 1933 gegründet. Die Jubiläumsfeier im vorigen... weiterlesen


07.07.2014 00:00 Uhr
  • Kamera


SITI feiert 15-jähriges Bestehen
Das Schülerinstitut in Havelberg weckt seit 15 Jahren  bei jungen Menschen die Freude am Lernen. Foto: Andrea Schröder

Havelberg (ans) l Auf 15 Jahre erfolgreiche Arbeit hat das SITI in Havelberg Dienstag zurückgeblickt... weiterlesen


01.07.2014 00:00 Uhr
  • Kamera


WM-Fotos der Volksstimme-Leser
Kerstin Flach aus Iden wartet gespannt mit Hund Tyson auf das nächste Spiel.

Altmark (mhd). Die Volksstimme sucht während der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien die... weiterlesen


30.06.2014 00:00 Uhr
  • Kamera


Weitere Bildstrecken

Lokalsport


Liveticker: Saxonia Tangermünde vs. 1. FC Magdeburg 1:6

Tangermünde. Für Saxonia Tangermünde steigt am Freitagabend das Spiel des Jahres... weiterlesen


25.07.2014 18:27 Uhr


Heimspiel für Goldbecker Team
Patrick Huth (links), hier im Altmarkpokalfinale gegen den Tangerhütter Carsten Knackmuß, erwartet morgen mit der Goldbecker Mannschaft das Team von Union Sandersdorf.

Gleich für fünf Mannschaften aus dem Landkreis Stendal beginnt am Wochenende die neue Fußballsaison... weiterlesen


25.07.2014 00:00 Uhr


Titelverteidiger hat in Runde eins ein Freilos

Fußball l Stendal (fko/ume) Am gestrigen Donnerstagabend hat im Landratsamt Stendal der Staffeltag... weiterlesen


25.07.2014 00:00 Uhr


Vogler und Gbur top
Justin Vogler erkämpfte in Magdeburg einen zweiten Platz in der Kata.

Stendal/Magdeburg (fko) l Bei den diesjährige Deutsche Meisterschaft im Shukokai Karate... weiterlesen


25.07.2014 00:00 Uhr


Tangerhütte belegt Rang neun Fußball F-Junioren Landesmeisterschaft in Köthen

Fußball l Tangerhütte (ume) Die F-Juniorenkicker von Germania Tangerhütte haben am Wochenende an der... weiterlesen


25.07.2014 00:00 Uhr


Facebook



Kinoprogramm


Das aktuelle Kinoprogramm für Ihre Region.
weiter

Neueste Leserkommentare


Bitte es fährt sich schon Sch...... in der Innenstadt mit dem Fahrad wege dem Pflaster mit den grossen Fugen.Dannnoch die Autofahrer die zu faul sind zu laufen.Nein danke

von Harneu am 25.07.2014, 13:33 Uhr

Von Walbetrug sollte man erst dann sprechen, wenn eindeutige Beweise und vor allem ein rechtskräftiges Urteil gerichtsseits im Raume stehen. Das hier etwas so richtig falsch gelaufen ist und Manche den Versuch unternehmen, sich herauszureden, ist nachvollziehbar und menschlich. Die Hintergründe aber, wie es dazu kommen konnte, interessieren Alle und vor allem auch die rechtschaffenen Wählerinnen und Wähler! Verantwortung kann man eben nicht nur bezahlt bekommen und sich bei Erfolg noch einen Orden anhängen lassen, bei Misserfolg sollte man genauso klar dann sagen: Ja, es sind Fehler aufgetreten, aus dem Vorgefallenen ziehen wir die richtigen Schlüsse und werden es nicht noch einmal dazu kommen lassen. Das hier nun ein Herumgeeiere stattfindet, ist der Sache nicht dienlich und lässt die Wahlverdrossenheit (siehe Wahlbeteiligung an der Kommunalwahl) nur noch mehr steigen. Ob hier nun ein "Untersuchungsausschuss" oder ein anderes, nennen Sie es wie, sie wollen -"Gremium", konstituiert, ist den werten Wählerinnen und Wählern und im Endeffekt den Bewohnern in Stendal letztendlich vollkommen schnurz. Es zeigt einmal mehr, daß hier ein Nebenschauplatz eröffnet werden soll, der vom Eigentlichen ablenkt und zu nichts führt als zum Abwenden von der Politik. Da ich nicht vollständig im Bilde bin, was da läuft: Ist nicht bei dem Verdacht von Wahlbetrug, ein Begriff, der "im Raume stehen soll", nicht auch die Staatsanwaltschaft mit im Boot?

von pupula am 25.07.2014, 12:52 Uhr

Weitere Leserkommentare

Meine Klasse von ...


Hier Klassenfotos ansehen und hochladen!
Hier klicken!

Rund um die Volksstimme


Sudoku spielen


Sudoku spielen auf Volksstimme.de. Hier klicken.

Anzeige
Anzeige
Nutzerlogin

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.
Wichtiger Hinweis für Volksstimme.digital-Nutzer: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen