• 23. Juli 2014


Sie sind hier:



Klietzer macht bei RTL-Castingshow mit


René Wagner singt bei DSDS vor Bohlen und Co

12.01.2014 10:22 Uhr |




René Wagner aus Klietz.

René Wagner aus Klietz. | Foto: Torsten Tiedge René Wagner aus Klietz. | Foto: Torsten Tiedge

Klietz (asr) l "Deutschland sucht den Superstar". Unter den Tausenden, die an der RTL-Castingshow teilnehmen, ist der Klietzer René Wagner, der seit kurzem in Hamburg lebt. Der Start verlief vielversprechend: Das erste Vorcasting in Göttingen im September meisterte der 28-Jährige, auch die nächste Runde überstand er. Doch dann musste er sich in Berlin den vier Juroren Dieter Bohlen, Marianne Rosenberg, Prince Kay One und Mieze Katz präsentieren. "Hier bin ich ausgeschieden", erzählt René Wagner ohne Wehmut. "Die ganze Aktion war eine Erfahrung und hat wirklich Spaß gemacht!" Blamiert hat er sich wie viele andere in der Show nicht. "Ich hatte mich für das Lied ,Dear Darling' entschieden und musste Playback singen - das war wohl mein Fehler. A-capella in den Vorcastings hatte viel besser geklappt. Mit Playback hatte ich nicht so viel Erfahrung und bin aus dem Takt gekommen, dadurch wurde ich unsicher, was der Jury natürlich aufgefallen ist. Marianne Rosenberg hätte mich trotzdem gern in der nächsten Runde gesehen, Dieter Bohlen fand den Anfang wohl ganz gut, aber ihm reichte es nicht für das Weiterkommen."

Anzeige

Wie er überhaupt dazu kam, bei DSDS mitzumachen? "Auf solche Ideen kommt man ja meistens nicht allein - Freunde haben mir das geraten. Ich hatte beim Geburtstag meiner Mutter gesungen und dem DJ gefiel es so gut, dass er mich zu einem Country-Fest in Parchim mitgenommen hatte. Da ist mein Auftritt wohl ganz gut angekommen."

Ob überhaupt und wann sein RTL-Auftritt gesendet wird, weiß der Klietzer nicht, "vielleicht war ich ja zu sehr Durchschnitt". Verfolgen kann er die seit Mittwoch ausgestrahlte Show noch nicht. Denn in seiner neuen Wohnung fehlt noch der Fernseher. Kürzlich ist er von Celle nach Hamburg gezogen. Bis vor kurzem war er bei der Bundeswehr tätig und macht nun ein Studium, um Techniker für Luft- und Raumfahrt zu werden. Das lässt ihm Zeit, um nebenbei als Model zu arbeiten. Für den perfekten Körper geht es jeden Tag ins Fitnessstudio. Alle zwei Wochen kommt René Wagner nach Hause. Er freut sich schon auf den Karneval in Wulkau, bei dem seine Familie seit Jahren zu den Akteuren gehört.

Vor drei Jahren hatte Anna Carina Woitschak mit ihrer DSDS-Teilnahme für Schlagzeilen gesorgt. Im Oktober 2013 brachte sie ihr neues Lied "Nichts geht mehr" heraus.




Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2014
Dokument erstellt am 2014-01-11 02:21:56
Letzte Änderung am 2014-01-12 10:22:11

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Die Volksstimme komplett als E-Paper

Bestellen Sie sich jetzt die tagesaktuelle Ausgabe der Volksstimme bequem als digitales E-Paper für nur 1,00 Euro in unserem Onlinekiosk.


Anzeige

Havelberg


Anzeige

Lokales



Stellenangebote in der Region Havelberg

Stellenanzeigen in der Region Havelberg Sie suchen eine neue Stelle oder einen neuen Job in Havelberg und Umgebung? In unserem Stellenmarkt finden Sie aktuelle Stellenangebote.
Stellenanzeigen in der Region Havelberg finden

Immobilien und Wohnungen
in der Region Havelberg

Immobilienanzeigen in der Region Havelberg Ob Wohnungen, Häuser, Grundstücke, Gewerbe - aktuelle Angebote für Havelberg und Umgebung finden Sie im Immobilienmarkt.
Immobilien in der Region Havelberg finden

Fahrzeugangebote in der Region Havelberg

KFZ-Anzeigen in der Region Havelberg Auto, Motorrad, Transporter - suchen Sie ein neues Fahrzeug? In unserem KFZ-Markt für Havelberg und Umgebung finden Sie die aktuellen Angebote.
KFZ-Anzeigen in der Region Havelberg finden

Trauerfälle in der Region Havelberg

Traueranzeigen in der Region Havelberg Traueranzeigen, Danksagungen, Nachrufe und Gedenkanzeigen zu Trauerfällen in Havelberg und Umgebung finden Sie in unserem Trauermarkt.
Traueranzeigen in der Region Havelberg

Volksstimme Branchenbuch: Unternehmen aus Havelberg





Anzeige

Bilder aus Havelberg


Kuhlhauser feiern 80-jähriges Bestehen ihrer Feuerwehr
Kuhlhausener feiern 80-jähriges Bestehen ihrer Feuerwehr. Fotos: Andrea Schröder

Kuhlhausen (ans). Die Feuerwehr in Kuhlhausen wurde 1933 gegründet. Die Jubiläumsfeier im vorigen... weiterlesen


07.07.2014 00:00 Uhr
  • Kamera


SITI feiert 15-jähriges Bestehen
Das Schülerinstitut in Havelberg weckt seit 15 Jahren  bei jungen Menschen die Freude am Lernen. Foto: Andrea Schröder

Havelberg (ans) l Auf 15 Jahre erfolgreiche Arbeit hat das SITI in Havelberg Dienstag zurückgeblickt... weiterlesen


01.07.2014 00:00 Uhr
  • Kamera


WM-Fotos der Volksstimme-Leser
Kerstin Flach aus Iden wartet gespannt mit Hund Tyson auf das nächste Spiel.

Altmark (mhd). Die Volksstimme sucht während der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien die... weiterlesen


30.06.2014 00:00 Uhr
  • Kamera


Weitere Bildstrecken

Lokalsport


Oberliga-Saison endet auf Platz drei
Stendals Einheit-Herren belegten als Aufsteiger den dritten Platz in der Oberliga. Von links: Andreas Fester, Michael Seeber, Stephan Zeihn, Ingo Mohme, Carsten Zeihn, Thomas Schumacher und Max Pefestorff.

Vizelandesmeisterschaft oder Abstieg: Beide Szenarien hätten für die Herren der SG Einheit Stendal... weiterlesen


23.07.2014 00:00 Uhr


Standesgemäßer Sieg bei 35 Grad Celsius
Rossaus Daniel Köppe (rechts) im Zweikampf gegen Christian Graf (FC Insel).

Insel (ume) l Bei satten 35 Grad Celsius haben sich in einem Fußball-Testmatch der FC Insel (1... weiterlesen


23.07.2014 00:00 Uhr


Lemke/Schneider holen Titel
Patrick Schneider wurde zusammen mit Robert Lemke neuer Teamlandesmeister

Osterburg/Stendal (mpe) l Am vergangenen Wochenende sicherte sich der TV Osterburg in der... weiterlesen


23.07.2014 00:00 Uhr


Österreicher Mühlbacher gewinnt
Ingo Döring

Havelberg hat am Sonnabend ganz im Zeichen des Triathlons gestanden. Von morgens bis in den späten... weiterlesen


22.07.2014 00:00 Uhr


Patrick Huch schon mächtig in Torlaune
Patrick Huch (links) erzielte drei Tore für Uenglingen.

Schinne (ume/fko) l In einem Fußball-Testspiel für das neue Spieljahr hat Kreisoberliga-Aufsteiger... weiterlesen


22.07.2014 00:00 Uhr


Facebook



Kinoprogramm


Das aktuelle Kinoprogramm für Ihre Region.
weiter

Neueste Leserkommentare


Es macht mich schon traurig,wenn ich sehen muß,wie eine insgesamt symphatische Menschengruppe,die der Schwulen und Lesben,sich selbst ins Abseits schießt. Nicht umsonst sagt man doch--Recht oder Beziehung! Und wenn jeder immer nur wieder akriebisch auf sein Recht pocht ohne Rücksicht auf Verluste,muss dann in Kauf nehmen,dass dabei die zwischenmenschlichen Beziehungen flöten gehn.Über manche Dinge lohnt sich einfach nicht zu streiten,wenn man seinen Gegenüber mag. Man kann ebenso Erny und Bert als Vater und Sohn erleben und dann gerät die Frage schnell ins pädophile Fahrwasser.

von sigfrid2 am 23.07.2014, 18:16 Uhr

Sicher sollte der Gartenverein und die Stadt ihre Informationspolitik überdenken. Doch ganz so wie der Gartenpächter Moser die Situation mit "enteignet" und Weiterverkaufsverbot beschreibt, ist sie ja nun nicht. Schließlich gehörte die Gartenfläche den Gärtner nicht und war nur von der Stadt gegen einen Pachtzins gepachtet. Bei den genannten Summen geht es ja nur um das Invetar, dass die Pächter auf die Parzelle gestellt haben und für das sie vielleicht von einem Nachnutzer gerne Abstand hätten. Zu einen haben die Gartenfreunde dieses auch Jahre lang nutzen können und zum anderen hindert sie niemand daran, dieses bei Aufgabe an jemanden zu veräußern, der es abbaut und zu einer anderen Gartenanlage mitnimmt. Selbstabholer finden sich da sicher für die verschiedensten Dinge, von Gartenmöbeln über Gehwegplatten. Und umso besser, wen n der Rückbau so stattfindet. Erspart es doch Abriss- und Entsorgungkosten für die Allgemeinheit und verringert auch die eventuell umzulegenden Kosten für die ehemaligen Pächter.

von Steffmeyer am 23.07.2014, 09:47 Uhr

Weitere Leserkommentare

Meine Klasse von ...


Hier Klassenfotos ansehen und hochladen!
Hier klicken!

Rund um die Volksstimme


Sudoku spielen


Sudoku spielen auf Volksstimme.de. Hier klicken.

Anzeige
Anzeige
Nutzerlogin

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.
Wichtiger Hinweis für Volksstimme.digital-Nutzer: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen