Die ersten vier Förderbescheide für die rund 200 kommunalen Maßnahmen zum Wiederaufbau nach der Flut liegen der Verbandsgemeinde vor. Über den aktuellen Stand sprach Anke Schleusner-Reinfeldt mit Bürgermeister Bernd Witt.

Volksstimme: Ministerpräsident Haseloff hat die Bescheide in Gesamthöhe von 1,4 Millionen Euro überbracht. Dieses Geld reicht für vier große Projekte?

Bernd Witt: Ja, denn die Reparatur an der ICE-Brücke an der Dammstraße ist nur klein und kostet 1200 Euro, bleibt der Großteil also für die drei anderen Maßnahmen. 473000 Euro werden für die Sanierung des Kabelitzer Dorfgemeinschaftshauses inklusive Gerätehaus der Feuerwehr gebraucht, die Entkernung ist bereits erfolgt. Der Neubau der eingestürzten Brücke Richtung Damm über den Keilgraben kostet 560000 Euro und die neue Brücke über den Hauptgraben ebenfalls an der Dammstraße 326000 Euro.

Volksstimme: Wann geht es denn endlich mit dem Bau los?

Bernd Witt: Die Planungen laufen. Ich hoffe, dass auch bald der Bescheid für die Erneuerung der Straße zum Damm eintrifft, so dass dann alles in einem Zug gemacht wird und die Straße zwischen beiden Orten Ende des Jahres fertig ist.

Volksstimme: 200 Flut-Baustellen bis 2016 neben der üblichen Arbeit zu bewältigen und vor allem bei der Investitionsbank abzurechnen - wie schafft das das Bauamt?

Bernd Witt: An die Abrechnung will ich noch gar nicht denken, sondern erst einmal handeln. Irgendwie müssen wir das hinkriegen. Da liegt ein sehr großer Berg Arbeit vor allen Mitarbeitern.

Volksstimme: Nicht nur die Verwaltung muss bei der Investitionsbank abrechnen, sondern auch die Privaten. Gibt es Hilfe?

Bernd Witt: Unbedingt! Wer sich die Vorschriften genau durchgelesen hat, weiß, wie umfangreich das ganze Prozedere ist. Beispielsweise muss man drei Angebote für jedes Gewerk vorweisen. Wer ein Gutachten hat, muss trotzdem noch zwei Angebote vorlegen. Die Investitionsbank muss weiterhin regelmäßig Sprechstunden vor Ort anbieten - das ist bei der Abrechnung mindestens genauso wichtig wie bei der Antragstellung.