Havelberg (ans) l Gestern Morgen gegen 9 Uhr erhielt die Polizei in Havelberg die Information, dass zwischen Müggenbusch und Kümmernitz ein Auto mit eingeschaltetem Motor, Licht und Scheibenwischer mitten auf der Straße steht und der Fahrer hinterm Lenkrad sitzt. Dieser war betrunken, wie die Beamten beim Eintreffen vor Ort feststellten. Die Alkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,71 Promille. Der 44-Jährige aus dem Havelland musste zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Seinen Führerschein durfte er abgeben.