Wenn im Klietzer Ortsteil Scharlibbe eine Aktion läuft, sind fast immer die "Scharlibber Freunde" die Organisatoren. Seit dem Vorjahr sind sie ein eingetragener Verein.

Scharlibbe l Immerhin 20 Veranstaltungen stehen auf dem Arbeitsplan für dieses Jahr, darunter gleich drei Premieren. Eine ist bereits heute: Um 19 Uhr steigt im Versammlungsraum der Dorffasching.

Neu im Ort ist zudem die Frauentagsfeier am 8. März sowie zum Jahresbeginn 2015 der Neujahrslauf um die Kirche. Über die Trübengrabenbrücke führt der Lauf am 1. Januar hinterm Dorf am Graben entlang zur Bundesstraßenbrücke und von dort zurück.

"Seit dem 30. Juli 2013 sind wir ein eingetragener Verein", informierte Vorsitzender Dirk Hoffmann. Dieser will laut Satzung das Dorfleben sowie die Heimatkunde und den Naturschutz pflegen sowie die Jugendarbeit und die Feuerwehr unterstützen. Aktuell zählt die agile Truppe 20 Mitglieder.

Eigentlich gibt es die "Scharlibber Freunde" bereits seit März 2001. Der inzwischen verstorbene Kurt Schmitt hatte die Gründung des Arbeitskreises angeregt, um im Ort Aktionen zu organisieren. Acht Gründer - darunter auch Bürgermeister Jürgen Masch - hatten sich daraufhin zusammengefunden.

Die Vereinsgründung sei erfolgt, weil dieser Spendenbescheinigungen erstellen kann, auch Gestattungen seien günstiger, erklärte Dirk Hoffmann. Und, ganz wichtig: Die Mitglieder haften dann nicht mehr persönlich - das Risiko wurde einer Versicherung übertragen.

Auftakt in diesem Jahr war ein Volleyballspiel in der Klietzer Halle zu Jahresbeginn. Das an der Kuhweide geplante Schlittschuhlaufen musste witterungsbedingt ausfallen. Im März sind die Freunde beim Feuerwehrball in Mahlitz dabei. Ein Arbeitseinsatz steht am 5. April auf dem Plan: Am Trübengraben werden Flutschäden beseitigt, der Spielplatz ist herzurichten, eine Sitzgruppe und eine Tischtennisplatte sollen aufgestellt werden.

Das Maifeuer wird am 30. April mit der Wehr ausgerichtet, einen Monat später steht das dreitägige Dorffest an. Skat- und Romméturnier, Tanz, Gaudiwettkämpfe und Volleyballturnier sind dabei eingeplant, Dorfmeister werden im Angeln, Kegeln und Schießen gekürt.

Allen Fluthelfern aus dem Vorjahr soll am 13. Juni Dankeschön gesagt werden, am 21. Juni sind die Scharlibber Freunde wieder mit einem Team beim Fischerstechen auf dem Klietzer See dabei. Im Mahlitzer Wald wird am 28. Juni geboßelt, Start ist am Mühlenberg.

Eine Kanufahrt durch den Trübengraben ist am 5. und 6. Juli geplant. Ebenfalls in Kanus wird am 25. Juli zum Havelfest nach Strodehne gepaddelt, das ist schon seit zehn Jahren Tradition. Im August ist eine Radtour auf die andere Elbseite geplant, im September folgt mit der Wehr ein Dorfrundgang zu Ordnung und Sicherheit. Mit im Plan ist das Oktoberfeuer, in Magdeburg soll ein Handballspiel des SCM besucht werden und ein Kegelwettkampf ist geplant. Die beiden letzteren Termine sind noch offen.

Im Kanu auf der Havel

Zu Jahresbeginn hatte es die erste Wahlversammlung des neuen Vereins gegeben. Dirk Hoffmann, sein Stellvertreter Arnim Glimm, Schriftführerin Daniela Meiering sowie die Kassenprüfer Jeannette Schulz-Nehring und Heinz Päsler wurden im Amt bestätigt. Kassenwart Alfred Henschke wurde verabschiedet, Nachfolger wurde Jens Meiering. Und Kirsten Masch löste bei der Buchführung Angelika Hoffmann ab.

www.scharlibbe.eu