Havelberg (ans) l 6,5 Millionen Euro sind im Entwurf des Haushaltsplanes 2014 für Ausstattungen, Ausrüstungen und Baumaßnahmen enthalten. Darüber informierte Kämmerin und Bauamtsleiterin Petra Jonschkowski auf der Bauausschusssitzung am Donnerstag. Am heutigen Montagabend ist der Etat Thema im Hauptausschuss, die Sitzung beginnt um 19 Uhr im Rathaus.

Für dieses Jahr ist in diesem Bereich ein Defizit zu verzeichnen, das sich auf 370000 Euro beläuft. Das hängt damit zusammen, dass Fördergelder zum Teil erst 2015 fließen und auch noch nicht alle Straßenausbaubeiträge für Sanierungen im Dombereich abgerechnet sind. Bisher haben Anlieger am Camps und in der Krugtorstraße Bescheide erhalten. Alle anderen werden sie voraussichtlich erst nach 2015 bekommen.

Gelder sind unter anderem eingeplant für den Parkplatzbau in der Elbstraße (300000 Euro). Für die Fertigstellung des Freigeländes am Ostflügel des Domes, wo zur Buga ein Café entsteht, und den Dekaneigarten sind 490000 Euro vorgesehen. Für die Ortsdurchfahrt in Kuhlhausen plant die Stadt 160000 Euro für die Nebenanlagen, für die Fertigstellung des Havelradweges 570000 Euro.

Zwei Millionen Euro stehen für den städtebaulichen Denkmalschutz bereit, etwa für Stadtkirche, Platz des Friedens 10 und Domherrnstraße 5.