Das Havelberger Krankenhaus hat wieder einen leitenden Arzt der chirurgischen Klinik. Alexander Krasov wurde gestern bei einem Pressegespräch vorgestellt. Zudem informierte die Klinikleitung, dass der Anbau ans Krankenhaus derzeit voll im Zeitplan liegt. Im Mai soll Richtfest gefeiert werden.

Havelberg l "Wir freuen uns, mit Alexander Krasov einen neuen Kollegen in Havelberg begrüßen zu können. Er hat Anfang Januar die Nachfolge von Dr. Telschow angetreten", sagte Diana Möller, Verwaltungsdirektorin der Kliniken Kyritz und Havelberg. Neu ist der Leitende Arzt der Klinik für Chirurgie Havelberg innerhalb der KMG nicht. Von 2008 bis 2011 war er in Pritzwalk in der Traumatologie und Chirurgie tätig.

Auch ambulant tätig

Zuvor arbeitete er seit 2002 in Kliniken in Wittenberge und Perleberg. Vor Havelberg war er im Süden Deutschlands tätig und ist froh, jetzt wieder in die Prignitz zurückgekehrt zu sein. Der 48-Jährige stammt aus Kasachstan, kam 1996 mit seiner deutschen Frau nach Deutschland.

"Ich freue mich, dass wir die Grund- und Regelversorgung hier weiterführen und den Patienten eine gute fachärztliche Betreuung bieten können", so Alexander Krasov. Er wird künftig die chirurgische Sprechstunde von Dr. Monschau am Medizinischen Versorgungszentrum übernehmen, damit er die Patienten schon beim Erstbesuch in der Ambulanz kennenlernt. Im Verbund mit dem Klinikum in Kyritz ist eine sehr gute Kooperation entstanden, die für die Patienten eine fachkompetente Grund- und Regelversorgung und die Unfallchirurgie absichert, sagt der Chefarzt der Chirurgie Kyritz und Havelberg, Dr. Fred Gätcke.

Die von Dr. Telschow am Klinikum Havelberg etablierte Handchirurgie hat Fred Gätcke als Facharzt für Chirurgie, Unfall- und Handchirurgie sowie Orthopädie übernommen, so dass es hier keine Unterbrechung gegeben hat, berichtete er gestern. Mit Alexander Krasov, Oberarzt Dr. Vitense - er vertritt den orthopädischen Bereich und hat zusätzlich im Februar eine Ausbildung in der Schmerztherapie abgeschlossen, Dr. Peter Monschau und Ingrid Riemann ist das Fachärzteteam in der Chirurgie nun komplett. Künftig wird auch wieder der Durchgangsarzt für berufsgenossenschaftliche Fälle angeboten, so Fred Gätcke.

Für den Anbau am Krankenhaus laufen die Arbeiten sehr gut nach Plan, informierte Diana Möller. Die erste Etage steht. Nächste Woche wird die Decke geschüttet.

Bilder