Ein ganz besonderes Menü wird dem Publikum serviert, wenn "Comedy-Dinner" auf der Speisekarte steht. Neben dem Gaumenschmaus gibt es auch einen Hochgenuss für die Ohren. Die "Köche" sind Edgar-Peter Kuß, Enrico Reumann und Mario Menzel.

Wust l Früher haben sie selbst Tränen gelacht, wenn sie Samstagabend vor dem Fernseher saßen und die Sendungen mit Hans-Werner Olm, Dieter Nuhr, Paul Panzer, Jürgen von der Lippe und wie die Comedy-Stars alle heißen, verfolgten. Heute sind sie es, die diese Stars parodieren, über die gelacht wird, die Beifall ernten.

Gerade hat die Frühlingssaison des Comedy-Dinners begonnen. Oranienburg war die erste Station, heute bebt der ausverkaufte Saal in Roßdorf, am 5. April in Eichstedt und am 12. April in Rathenow.

Edgar-Peter Kuß und Enrico Reumann sind Wuster, wohnen nur ein paar hundert Meter voneinander entfernt. Bei Mario Menzel ist das anders. Sein Zuhause liegt in 12000 Kilometer Ferne auf den Philippinen. Hierhin sind der Rathenower und sein Ehemann Ronny 2012 ausgewandert, betreiben zusammen ein Gästehaus. Von ihrem schwierigen Start hatte sogar ein Fernsehsender in der Auswanderer-Doku "Goodbye Deutschland" berichtet. "Inzwischen läuft es, die drei Zimmer werden gut gebucht", erzählt der 45-Jährige. Zweimal im Jahr, im Frühling und kurz vor Weihnachten, macht er für das Comedy-Dinner Urlaub in Deutschland, schläft in einem Zimmer von Verwandten in Rathenow. Als Gartenbauingenieur war Mario Menzel 1995 nach Rathenow gekommen. "Schon in der Schule hab ich immer mal wieder Herricht und Preil nachgemacht. Mit der Wende kamen dann Marlene Jaschke und Herbert Knebel dazu." Zunächst parodierte er die Stars auf Familienfeiern. Größer wurde das Publikum mit der Mitgliedschaft im Premnitzer Karnevalsverein PCV. Ab 2003 organisierte eine Agentur seine Auftritte. 2007 gründete Mario Menzel zusammen mit Kumpel "HPO" die "Comedy-Crew-Havelland". Bei einem dieser Auftritte lernte er den Wuster Edgar-Peter Kuß kennen. Der ist am liebsten als Else Kußnowski unterwegs. Diese derbe Dame war auch die erste Rolle, in die der 52-Jährige bei der Wuster Karneval-Premiere vor zehn Jahren schlüpfte. Damals fehlte noch etwas Kurzes im Programm und Edgar-Peter Kuß schlug vor, etwas Witziges zu machen. Die Suche von Else nach einem Mann verfehlte ihre Wirkung nicht: Gleich nach der Show gab es Anfragen für Auftritte - damit kam der Stein ins Rollen. Auch als Horscht Schlemma, Proll Eddi, Rocker Udo oder der kranke Igor und der smarte Rodgar tritt er vor das Publikum. Und dabei kreuzen sich dann auch die Wege mit Mario Menzel. Die Chemie zwischen dem Wuster und der Rathenower Comedy-Crew stimmte - fortan standen sie gemeinsam beim "Comedy-Dinner" auf der Bühne.

Seit 2011 in dieser Besetzung unterwegs

2011 gibt es einen Personalwechsel in der Comedy Crew Havelland. An die Stelle von "HPO" tritt Enrico Reumann. Der hatte bis dato mit seinem schauspielerischen Talent bei der Sommerschule von sich Reden gemacht. Seine humorvolle Seite zeigt er seit ein paar Jahren beim Wuster Karneval, dessen Präsident er ist und bei dem er als Gemeindediener oder Ausbilder Schmitz ein Garant für gute Stimmung ist. Enrico Reumann und Mario Menzel sind als Herricht und Preil ein Dream-Team. Aufgrund der Entfernung ist die Vorbereitung auf die neue Saison nicht immer ganz einfach, "wir sitzen dann vor dem Laptop und via Skype proben wir für die gemeinsamen Auftritte", erzählt der 37-Jährige Wuster, der als Versicherungsvertreter arbeitet. Auf alles vorbereitet sein kann man nicht, "wollen wir auch nicht". Es macht Spaß, ganz spontan auf das Publikum einzugehen, auch mal auf den Tischen zu tanzen. Kein Auftritt ist wie der andere." Das Repertoire der Komiker ist so umfangreich, dass sie in etlichen Sälen Stammgäste sein und dem Zuschauern immer etwas Neues bieten können.

Edgar-Peter Kuß, der als Elektroingenieur im Außendienst für einen Konzern Kunden von der Ostsee bis Thüringen betreut, ist "nebenbei" auch noch als Alleinunterhalter auf Familienfeiern, Volksfesten, "Geburtstagen und Scheidungen" unterwegs. Weil er auch an der Musikschule Gesang- und Gitarrenausbildung hatte, tritt er in der Adventszeit mit Tochter Alexandra (14) auf, die ihn auf der Flöte und dem Klavier begleitet. Sie singen und spielen norddeutsche Weihnachtslieder. Mit seinem Solo-Programm "Heitere und besinnliche Lieder zur Gitarre" ist er nunmehr seit fast 30 Jahren auf der Bühne. Hier gibt es Lieder des "Zupfgeigenhansel" sowie deutscher Liedermacher zu hören.

Auch bei Enrico Reumann nimmt das Hobby einen immer größeren Teil der Freizeit ein. Wenn er für seine Rollen, zu denen auch "Maatin, Mutti´s Liebling" gehört, übt, ist seine Frau Sina die Erste, die auf die Probe gestellt wird, "sie ist meine größte Kritikerin. Wenn sie lacht, weiß ich, dass es beim Publikum ankommt."

Bei Mario Menzel, der auch in die Rollen von Hausmeister Jupp oder Milva schlüpft, muss sich die Comedy auf die zweimal fünf Wochen Deutschlandurlaub im Jahr beschränken. Dann ist er nicht nur mit den beiden Wuster Freunden unterwegs, sondern auch solo. Hin und wieder gibt er an der Volkshochschule Seminare über Gartenbau - dass es dabei nicht nur bierernst zugeht, versteht sich von selbst.

In Sachsen-Anhalt, Sachsen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern erheitert das Trio das Publikum. Wenn sich ein Gastwirt findet, der mit den Dreien ein perfektes Comedy-Dinner servieren möchte, würden sie gern auch mal im Elbe-Havel-Land die Lachtränen kullern lassen...

Buchen kann man das Trio oder auch jeden einzeln über www.edgarpeterkuss.de

 

Bilder