An einer schönen Tradition erfreuen sich alle Jahre wieder die Kinder und Jugendlichen, die das Havelberger Jugendzentrum Juze in den Weihnachtsferien besuchen. Gemeinsam mit den Betreuern werden Plätzchen gebacken, die dann nach dem Weihnachtsfest an einer großen Kaffeetafel verspeist werden.

Havelberg. "Es kommen unterschiedlich viele Kinder zu der Kaffeetafel, die es an allen Weihnachtsferientagen gibt. Wir reichen Kakao, Milch oder Tee zum Gebäck und besonders Kinder aus sozialschwachen Familien freuen sich über das zusätzliche Angebot", so Helmut Streuer, Betreuer im Förderverein "Jugendzentrum Elb-Havel-Winkel". Das Juze ist bei vielen Kindern nicht nur eine Stätte der Begegnung, sondern schon ein zweites Zuhause. Oft sind sie in Begleitung der älteren Geschwister und gehen im Juze ihren Interessen nach.

"Das vielseitige Angebot beschert uns immer ein volles Haus. Wir freuen uns gerade in den Ferien darüber, dass auch Jugendliche hier vorbeischauen, die als Kind die Einrichtung besuchten. Jetzt gehen sie zur Ausbildung oder haben sie schon abgeschlossen. Wenn sie später einmal eine Familie gründen, werden wir bestimmt auch ihre Kinder bei uns begrüßen", blickte Helmut Streuer voraus.

Der Jahresplan 2011 steht noch nicht ganz fest, denn viele organisatorische Dinge sind im Vorfeld nötig. Der Leiter der Einrichtung in der Uferstraße, Rolf Müller, hat zurzeit Urlaub. Ein Teil der größeren Vorhaben für dieses Jahr ist aber schon spruchreif, denn beliebte und bewährte Aktionen gibt es natürlich alljährlich wieder. Dazu zählt die große Billardmeisterschaft, die bereits im November 2010 begonnen wurde. Fünf Jugendklubs beteiligen sich daran und am Donnerstag, 24. März, finden die beiden Endspiele um den Meister statt.

Dem Förderverein ist es seit seiner Gründung gelungen, acht Jugendeinrichtungen kontinuierlich für die Mädchen und Jungen des Elb-Havel-Winkels offen zu halten. Dazu gehören das Jugendzentrum in Havelberg sowie die Jugendklubs und -treffs in Nitzow, Wulkau, Scharlibbe, Klietz, Warnau, Kamern, Schollene und Jederitz.

Zum Jahresauftakt startet auch wieder das große Skat- und Romméturnier in Wulkau und in den Winterferien findet vom 7. bis 11. Februar die traditionelle Fahrt der Jugendklubs in den Harz statt. Das Havelberger Juze macht schon seit vielen Jahren durch die zahlreichen sportlichen Begegnungen auf sich aufmerksam. "Auch 2011 werden die Sportler nicht zu kurz kommen. Es sind wieder Fußballturniere, Beachvolleyballwettkämpfe, Radtouren, Tischtennisbegegnungen und vieles mehr vorgesehen. Die immer gut besuchten Paddeltouren und auch das Zeltlager finden ebenfalls statt", so Helmut Streuer.

Tausend Ostereier werden zum Osterfest wieder auf dem Gelände des Modellsportzentrums versteckt, es ist eine Pfingstpaddeltour vorgesehen, das große Kinderfest mit der Stadt Havelberg, den Stadtwerken sowie weiteren Vereinen und Institutionen und das Drachenfest mit der Volksstimme werfen ihre Schatten voraus. Diese und viele andere Überraschungen werden in diesem Jahr für die Kinder und Jugendlichen wieder möglich gemacht. Es sind zusätzliche Angebote zu den täglichen Freizeitbeschäftigungen im Jugendzentrum. Ein Haus voller Kinder und Jugendlicher, in dem täglich das Leben pulsiert.