Garz (ifr) l An der im Vorjahr asphaltierten Garzer Ortsdurchfahrt stehen nun auch wieder Bäume. Mitarbeiter der Gartenbaufirma Meier aus Stendal pflanzten hier 24 junge Linden. Zwei stehen neben dem Wartehäuschen, alle anderen auf der anderen Straßenseite. Ein hölzerner Dreibock mitsamt einem Kokosstrick gibt den Bäumen sicheren Stand. Ringsum wurde die Erde angehäufelt und mit Mulch versehen. Zudem bekamen die Bäume einen Verbissschutz aus Draht.

Eine Düngergabe gab es als Starthilfe ebenfalls noch für die jungen Pflanzen, die von der Firma noch drei Jahre lang gepflegt werden. Dann sind sie auch aus dem Gröbsten raus, erklärten die Landschaftsgärtner.