Kabelitz. Wieder einmal als würdiger Gastgeber erwies sich der Kabelitzer Schützenverein bei den am Wochenende ausgetragenen Kreismeisterschaften im Luftpistoleschießen. Sie stellten mit ihren Räumlichkeiten nicht nur optimale Rahmenbedingungen für den Wettbewerb, sondern sie schickten auch etliche Starter ins Rennen, die die vordersten Plätze belegten. Insgesamt 52 Schützen von elf Vereinen traten an, 15 von ihnen stammen aus dem Kabelitzer Verein sowie der Schönhauser und der Klietzer Schützengilde.

Mit 82 Jahren war Fritz Klühe, der auch Vorsitzender des Kabelitzer Vereins ist, der älteste Schütze.

Die Tagesbestleistung gelang dem Klietzer Jürgen Heidepriem, der für die Schützengilde Seehausen antrat. In der Altersklasse startend, schaffte er 359 von 400 möglichen Ringen. "Eine sehr gute Leistung", bescheinigte ihm Schießsportleiter Reiner Wittstock. Zusammen mit Dietmar Homann von den Gastgebern kümmerte er sich um alles Organisatorische, Bruno Steinike aus Schönhausen überwachte als Kampfrichter das Schießen.

Die Kabelitzer können sich über folgende Platzierungen ihrer Mitglieder freuen:

Benno Ilgner, Schüler A, 2. Platz

Martin Henning, Schüler B, 1. Platz

Hagen Albrecht, Jugend männlich, 1. Platz

Ute Schrader, Damenaltersklasse, 3. Platz

Helga Henning, Damenaltersklasse, 4. Platz

Sabine Klühe, Seniorinnen A, 1. Platz

Dietmar Homann, Senioren A, 1. Platz

Hans-Friedrich Klühe, Senioren A, 2. Platz

Fritz Klühe, Senioren C, 1. Platz

In der Mannschaftswertung der Damenaltersklassen wurden die Kabelitzerinnen Sieger. Der zu Kabelitz gehörende Sebastian Snewski, dieses Mal für den SV Diana Stendal antretend, wurde bei den Junioren B Zweiter.

Für die Schönhauser Schützengilde traten an:

Burghard Jaeger, Altersklasse, 1. Platz

Herbert Linke, Senioren A, 5. Platz

Manfred Tessmer, Senioren B, 1. Platz

Bruno Steinike, Senioren B, 2. Platz

Friedhelm Huth, Senioren B, 3. Platz