2011 wird ein sportliches Festjahr in Havelberg. Denn seit genau einhundert Jahren regiert hier der "König Fußball". Der Fußballsportverein Havelberg will dieses Jubiläum zusammen mit allen Havelbergern mit vielen Höhepunkten feiern.

Havelberg. "In unserem Städtchen ist durch die Gründung eines Sportclubs gezeigt worden, dass in seinen Mauern viele tatendurstige Sportsfreunde sind. Durch diesen Zusammenschluss, der als Mittelpunkt seines Wirkens den Fußballsport erwählt hat, ist den jungen Leuten Havelbergs Gelegenheit geboten, diesem schönen Sport zu huldigen, zumal er wie kein anderer geeignet ist, Kraft, Gewandtheit und Entschlossenheit zu fördern, und so Körper und Geist in gesunder Weise zu stählen. Am 3. d. Monats wurde durch ca. 35 junge Leute der ,Sportclub Havelberg 1911‘ gegründet und wird er sonntäglich auf der ,Sandwüste‘ des Herrn Pelzer-Fledengarten seine Meetings abhalten, um durch Training seine Spieler in eine vollendete Technik zu bringen, damit der Club in Bälde in interessanten Matchs mit auswärtigen Vereinen dem Havelberger Publikum sein Können zeigen kann." – So stand es im Mai 1911 in der Havelberger Zeitung. 100 Jahre sind vergangen, und aus dem SC Havelberg wurden im Laufe der Zeit die SG Industrie, die BSG Traktor, die BSG Einheit und schließlich der FSV Havelberg.

"Hundert Jahre wird man nur einmal", sagt Hartmut Wildermuth, Vorsitzender des FSV Havelberg. Aus diesem Grund bereitet ein ganzer Stab von Ehrenamtlichen in mehreren Arbeitsgruppen derzeit zahlreiche Veranstaltungshöhepunkte für das Jubiläumsjahr vor. Im Januar war das unter anderem bereits die Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft der Männermannschaften in Havelberg; am kommenden Sonnabend laden die B-Junioren zum "100-Jahre-Fußball-Cup" mit einem hochkarätigen Teilnehmerfeld in die Sporthalle "Am Eichenwald" ein (ausführlich auf einer der folgenden Seiten).

Am 11. Juni ist das Sportforum am Eichenwald Austragungsort für die Finalspiele im Altmarkpokal- und im Kreispokalwettbewerb. "Es ist angedacht, eine Stadionzeitung für die Pokalfinalisten zu erstellen. Dirk Soukup, ein bekannter regionaler Tenor, wird die Nationalhymne vortragen, und ein Fallschirmspringer bringt den Spielball ins Stadion", nennt Hartmut Wildermuth einige Pläne zur Umrahmung des Spektakels. Im Zeichen des Jubiläums sollen darüber hinaus auch die Spiele der Buga-Trophy und der Buga-Junior-Trophy sowie die vierte Auflage von "school meets football" in der Domstadt stehen.

Als fußballerisches Highlight ist ein Freundschaftsspiel gegen einen namhaften höherklassigen Verein (bis zur 3. Liga) angedacht. Außerdem arbeitet eine Projektgruppe an der Vervollständigung der Vereinschronik mit dem Ziel, das Interessanteste daraus als Buch zu veröffentlichen.

Die große Festveranstaltung zum Jubiläum "100 Jahre Fußball in der Domstadt" schließlich soll am 9. Juli stattfinden. Sie gliedert sich in drei Teile: ein Spiel der Generationen mit ehemaligen Havelberger Fußballern, einen Festempfang im Rathaus und einem Stadtfest auf dem Platz vor dem Rathaus. "Dieses Stadtfest möchte der Verein zusammen mit allen Havelbergern und Gästen feiern", macht der FSV-Vorsitzende deutlich. Bis ins Detail sei es allerdings noch nicht durchgeplant. Wohin die Einnahmen, unter anderem aus einer Tombola und den Eintrittsgeldern, fließen werden, steht jedoch schon fest: "Sie werden der Jugendförderung im Verein zu Gute kommen", erklärt Hartmut Wildermuth.