Sandau l Anlässlich des Muttertages veranstalten die Allgemeine Bürgerbewegung und die Kindertagesstätte in Sandau am kommenden Sonnabend, 10. Mai, erstmals gemeinsam ein Familienfest.

"Sonnenkäfer" geben den Auftakt

Zuerst haben die Kinder die Möglichkeit, mit dem Kremser von Familie Hamann vom Wulkauer Weg/Park (Abfahrt 13.30 Uhr), Liebknecht-Straße/Bahnhofstraße und von der Osterburger Straße zur Kindertagesstätte zu fahren. Ab 14 Uhr wird es einige Höhepunkte auf dem Gelände der Kita geben. Den Auftakt machen die "Sonnenkäfer"-Kinder mit einem kleinen Programm für die Gäste. Dafür proben die Kleinsten schon ganz fleißig in diesen Tagen. Andree Schneider wird für den richtigen Ton sorgen und die Kinder, Eltern, Großeltern und Besucher unterhalten. Zusätzlich wurde der aus Brandenburg stammende "Fritze Bollmann" für das Fest gewonnen. Er wird mit Akkordeon und anderen Instrumenten für die nötige ausgelassene Stimmung bei den Erwachsenen sorgen.

Danach ist dann der "Räuber Raudibald" an der Reihe. Er führt ein lustiges Programm für die Kleinen auf.

Feuerwehr bringt die Feuerwand mit

Neben den Kindern sollen am Sonnabendnachmittag - am Vortag des Muttertages - vor allem die Muttis im Rampenlicht stehen, informiert der Vorsitzende der Allgemeinen Bürgerbewegung, Silvio Wulfänger. Einige Überraschungen sind geplant.

Im Festzelt können die Gäste leckeren Kuchen und Kaffee genießen. Daneben wird es verschiedene Hüpfburgen für kleine und große Kinder geben. Anziehungspunkt ist sicherlich auch das Kinderreiten mit Burkhard Marthe. Die Feuerwehr ist mit der Feuerwand von Jörg Müller vertreten. Anja Schulenburg, Sandra Bahlke-Frank und Astrid Janke basteln mit den Kindern. Außerdem gibt es weitere Stationen wie Schminken, Wasserbomben angeln undsoweiter.

Für die Kinder ist wie immer bei den Festen der Allgemeinen Bürgerbewegung alles kostenlos. Sie und alle anderen sollen einen vergnüglichen und abwechslungsreichen Nachmittag genießen.

Klein und Groß sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen.