Halle/Havelberg. In diesem Jahr wurde die Hallensaison mit den Mehrkampfmeisterschaften des Landes Sachsen-Anhalt in Halle an der Saale eröffnet. Die vielseitigsten jungen Leichtathleten ermittelten dabei ihre Besten im Fünfkampf. Unter dem Dach der nach wie vor attraktiven Sporthalle Brandberge wetteiferten unter anderen die 12- bis 15-jährigen Jungen und Mädchen. Die Vielseitigkeit in der leichtathletischen Grundausbildung genießt in den meisten Vereinen die notwendige Aufmerksamkeit.

Für die Leichtathletikabteilung des SV 90 Havelberg gingen Lukas Radler (AK 12), Jakob Swiderski (AK 13) und René Petschik (AK 15) auf die Jagd nach Punkten – und mussten auf dieser einiges an Lehrgeld zahlen. Die in der Vergangenheit nicht selten heimgebrachten Titel und Platzierungen aus diesem Wettkampf hingen an diesem Tag einfach zu hoch. Jakob und René, beide eigentlich schon meisterschaftserfahren, beendeten ihre Wettbewerbe nach fünf Stunden schließlich jeweils auf Platz 5, wobei René ein kleines Teilnehmerfeld zugute kam. Die eigenen Ansprüche beider waren aufgrund schon erbrachter besserer Einzelleistungen aber einfach höher.

Die Bezirksmeisterschaften in den Einzeldisziplinen bieten am kommenden Wochenende in der Landeshauptstadt Magdeburg eine erste Gelegenheit, das Bild gerade zu rücken.

Ergebnisse (Auszug):

Fünfkampf: M 12 (60 m, 60 m Hürden, Weit, Kugel, 1000 m): 7. Lukas Radler, 1566 Punkte (9,70 Sek., 12,18 Sek., 3,74 m, 5,74 m, 4:12,19 Min.)

M 13: 5. Jakob Swiderski, 1947 Punkte (9,22 Sek., 11,46 Sek., 4,01 m, 7,83 m, 3:28,52 Min.)

M 15 (60 m Hürden, Weit, Kugel, Hoch, 1000 m): 5. René Petschik, 2048 Punkte (11,39 Sek., 4,48 m, 8,14 m, 1,38 m, 3:36,88 Min.).