Das Niveau des Turniers großartig mitbestimmt haben Mädchen und Jungen aus den Havelberger Schulen bei den Kreis-Kinder- und Jugendspielen im Badminton in Stendal.

Havelberg l Die Kooperation zwischen Schule und Verein - der SV 90 Havelberg und TuS Sandau bieten interessierten Schülern Badminton-Training an - macht sich bezahlt. Denn in Stendal konnten Schüler aus der Domstadt fast in allen Einzelwettbewerben Medaillen abräumen. Mit am erfolgreichsten schnitten die Jungen in der Altersklasse U 11 ab, die gleich den ganzen Medaillensatz mit in die Domstadt nahmen. Tim Brüshafer hatte in dem Feld von sieben Teilnehmern die entscheidenden beiden Partien für sich entscheiden können, was am Ende die Goldmedaille für ihn bedeutete. Leo Sonnenberg auf Platz 2 und Leon Palenga auf Platz 3 komplettierten den Dreifachtriumph für die Grundschule "Am Eichenwald".

Michelle Facius sorgt für Überraschung

Bei den Mädchen standen in dieser Altersklasse Emelie Mewes und Michelle Facius allein auf weiter Flur. Sie spielten aus diesem Grund ohne Wertung bei den Mädchen in der Altersklasse U 13 mit. Im direkten Vergleich zwischen ihnen ging es dann allerdings in der U 11 um Gold und Silber bei diesem Turnier. Überraschenderweise behielt dabei Michelle gegen Emelie die Oberhand.

Auch in der nächsten Einzelentscheidung, bei den unter 13-jährigen Mädchen, kam die Siegerin mit Leoni Schramm aus der Domstadt Havelberg. Zwei gewonnene Spiele genügten der Gymnasiastin zum Gesamterfolg.

Bei den U 13-Jungen gab es den nächsten Dreifacherfolg zu feiern. Yannick Zimmermann aus Sandau war auch bei seiner vierten Teilnahme an den Kreis-Kinder- und Jugendspielen nicht zu bezwingen und profitierte dabei in der ersten Runde auch noch von einem Freilos. Mit Alexander Förster und Toni Bertram verwies er seine Schulkameraden aus dem Gymnasium auf die nächsten Ränge. Insgesamt waren in dieser Altersklasse sieben Spieler an den Start gegangen.

Samuel Hinz setzte die Siegesserie in der Altersklasse U15 fort. Er gewann im Feld von fünf Bewerbern alle vier Spiele. Lucas Radler sicherte sich mit zwei Siegen die Bronzemedaille. Dieses Edelmetall ging auch an die einzige Havelberger Teilnehmerin in dieser Altersklasse, Celina Rode-Tietke.

Nur vier Teilnehmer umfasste die Konkurrenz bei den Jungen in der Altersklasse U17. Tino Zeitz bezwang alle seine Gegner und konnte sich damit ebenfalls über den obersten Podestplatz freuen.

Die Altersklassen U 17 der Mädchen und U 19 blieben von den Havelbergern unbesetzt.

Im Jahr 2015 werden die Kreis-Kinder- und Jugendspiele im Badminton in Havelberg stattfinden.

   

Bilder