Klietz (ifr). In diesem Jahr gibt es im Klietzer Jugendtreff eine Neuerung, wie Betreuerin Uta Braun mitteilte: Die Betreuer haben sich einen Würfel gebastelt, auf dem alle Wochentage von Montag bis Sonnabend verzeichnet sind. Am Montag wird gewürfelt, der Wochentag, der angezeigt wird, ist dann frei von Computerspielen. Statt dessen werden Karten- und Bewegungsspiele auf dem Plan stehen.

Hintergrund ist, dass etliche Klubbesucher nur sehr schwer vom Computer zu trennen sind, obwohl die Betreuer schon seit langem darauf achten, dass nicht die gesamte Zeit im Klub am Computer verbracht wird. Mit dem Würfeln steht immer ein anderer computerfreier Tag auf dem Plan, so dass die Besucher vorab den genauen Termin nicht kennen.

Neu war vor kurzem zudem, dass erstmals auch für die Ferien zum Jahreswechsel eine Planung erstellt worden war. So gab es einige Wettbewerbe; über einige Ergebnisse war bereits berichtet worden. Beim Tischkickerturnier siegte Daniel Meinert vor Dustin Braun und Max Rahnfeld. Beim Airhockey war ebenfalls Daniel Meinert erfolgreich, auf den Plätzen folgten hier André Dörfer und Lara Keppler.

Erstmals wurde von den Betreuern im Ferienprogramm auch ein Bastelnachmittag mit Ton angeboten, wobei viele schöne Gefäße entstanden.