Havelberg (asr) l Baulichen Stillstand gibt es am und im Havelberger Klinikum kaum. Derzeit wird an das Bettenhaus angebaut, um es zu erweitern. Zwar erhöht sich damit nicht die Anzahl der Betten - 80 - aber der Kompfort für die Patienten. Denn durch den dreietagigen Anbau wird mehr Platz geschaffen, so dass alle Zimmer mit Nasszellen ausgestattet sein werden.

Grundsteinlegung war im Januar, am 28. Mai ist Richtfest. "Wir liegen gut im Zeitplan", erklärte Bauleiter Michael Schlüter den Besuchern des Tages der offenen Tür. Für die Neubaupläne interessierte sich Arnold Bauer sehr. Denn als ehemaliger Bauleiter hat er sämtliche Bauarbeiten an der Havelberger Poliklinik seit 1968 begleitet und auch die Umfassenden Sanierungen nach der Wende begleitet. Inzwischen im Ruhestand, will er auch jetzt wissen, wie es weitergeht mit Krankenhaus. Michael Schlüter berichtete, dass die Arbeiten gut im Plan liegen und zum Ende des Jahres dann nach gut zwölf Monaten Bauzeit die ersten Betten belegt werden können.

Und dann geht es im neuen Jahr auch gleich weiter mit dem Umbau des vorhandenen Bettenhauses. "Der wird bei laufendem Betrieb erfolgen. Auch wenn wir mit größter Umsicht vorgehen, wird es zu Beeinträchtigungen für die Patienten kommen, wofür wir um Verständnis bitten."

Chefarzt Dr. Peter Hoffmann interessierte bei seiner Stippvisite im Bauleiter-Büro, wie die Fassade gestaltet wird? Ein entsprechendes Farbkonzept wird in Abstimmung mit dem Denkmalschutz demnächst vorgelegt. Nicht nur die Fassade des Neubaus wird ansprechend gestaltet, sondern auch dss vorhandenen Gebäudes, dessen Farbe schon ausgeblasst ist. "Bis zur Buga ist alles fertig", verspricht Michael Schlüter.

Neu ab Juni: Ergotherapie und Physiotherapie

Neu im Klinikum ist bereits ab Juni eine Physiotherapie, die nicht nur für die stationären Patienten da ist, sondern auch für ambulante. Wer also auf Rezept des Hausarztes Behandlungen verschieben bekommt, kann sie hier erhalten - vor allem Erkrankte können das zur Nachbehandlung nach dem Krankenhaus-Aufenthalt in Anspruch nehmen. Eng mit der Physiotherapeutin Stefanie Brumme arbeitet die Havelberger Ergo-Therapeutin Julia Pagel zusammen. Auch sie nimmt im Juni ihre Arbeit am Krankenhaus auf und gewährte am Tag der offenen Tür einen Einblick in ihre Arbeit.