Sandau (ans) l In drei Bauabschnitten von Scharlibbe bis Havelberg wird die Bundesstraße 107 erneuert. Sie erhält einen neuen Dünnschichtbelag, erklärte Manfred Krüger von der Landesbauverwaltung Nord auf Nachfrage. Begonnen wurde in dieser Woche in Sandau am Ortsausgang Richtung Havelberg in Höhe Gewerbegebiet. Dort und in der Senke vor Havelberg sind die Arbeiten etwas aufwendiger. Der Verkehr wird halbseitig durch Ampeln geregelt. Maximal soll ein Abschnitt 1000 Meter lang sein, um den Verkehrsfluss nicht allzu stark zu behindern. Im Bereich von Sandau bis Havelberg sind die Mittelstreifen bereits abgefräst. Dort gilt Tempo 50. Die drei Bauabschnitte befinden sich zwischen Sandau und Havelberg, Kreuzung Wulkau und Sandau sowie von Scharlibbe bis Schönfeld. Für die Arbeiten sind drei Wochen vorgesehen. Das Auftragen der neuen Schicht war an der Zeit. Das letzte Mal wurde sie 2003 erneuert. Normalerweise ist dies alle acht Jahre erforderlich. Die Kosten trägt der Bund. Sie liegen bei einer halben Million Euro.