Gleich zweimal ging es am Mittwoch im Saal des Havelberger ArtHotels auf eine musikalische Reise durch Amerika. Das "Harrington Streichquartett" aus Texas (USA) spielte hier im Rahmen der Reihe "Klassik - I like it".

Havelberg l Interessierte Zuhörer waren Schüler aus den Klassenstufen 3 und 4 der Grundschulen aus Tangermünde, Havelberg und Bad Wilsnack. Weil die Anmeldungen die Platzkapazitäten im Konzertsaal weit überschritten, spielte das Quartett sein Programm kurzerhand gleich zweimal hintereinander. Zunächst für die Tangermünder Schüler, anschließend dann für die Havelberger und Bad Wilsnacker. Ein Tango aus Argentinien eröffnete den musikalischen Reigen, eine schöne kleine traurige Melodie aus Brasilien schloss sich an. George Gershwin Prelude No. 2 gab den Grundschülern gute fünf Minuten lang Gelegenheit zum Chillen, dann ging die Reise rhythmisch und rasant weiter nach New York.

"Für viele unserer Schüler ist es nicht nur das erste klassische Live-Konzert, sie sehen auch zum ersten Mal Instrumente, die sie sonst nur von Bildern kennen, in Aktion und erhalten wunderbare Erklärungen zu den Werken. Einen besseren Musikunterricht kann es aus meiner Sicht nicht geben", fand Annette Riemann, Lehrerin an der Havelberger Grundschule.

Reihe soll Interesse für klassische Musik wecken

Initiiert von der Europa-Philharmonie Magdeburg, besteht das Ziel des kulturellen Bildungsprojektes "Klassik - I like it" darin, als Ergänzung und Weiterführung des Musikunterrichtes in den Schulen, den Kindern und Jugendlichen den Zugang zur klassischen Musik zu erleichtern. Das heißt zum Beispiel, Konzerte mit einem Sinfonieorchester live vor Ort zu erleben, mit den Musikern ins Gespräch zu kommen sowie sich individuell zu beteiligen. Neben der Auseinandersetzung und Beschäftigung mit dem unendlichen Reichtum der Musik, kann so bei Grundschülern das Interesse für Musik geweckt werden bzw. können bei Jugendlichen Vorbehalte gegenüber der klassischen Musik abgebaut werden.

Dass diese Konzerte für alle Kinder kostenfrei stattfinden können, ist auch in diesem Jahr wieder der Unterstützung der Stiftung Zukunft Altmark, dem Programm "Aktion KulturAllianzen" der Allianz Kulturstiftung, der Volksbank Rathenow sowie dem Engagement des ArtHotels Kiebitzberg in Havelberg zu verdanken.

Bilder