Auch in diesem Jahr veranstaltet die Bundeswehr in Havelberg ihr Havelbiwak als Tag der offenen Tür für Jedermann. An diesem Sonnabend erwartet die Besucher jede Menge Spannendes auf dem Wasserübungsplatz in Nitzow.

Havelberg l Die Erfahrungen der vergangenen zwei Jahre, als nicht nur Bundeswehrangehörige und geladene Gäste zum Havelbiwak willkommen waren, haben gezeigt, dass dieser Tag der offenen Tür gut von der Bevölkerung angenommen wird. Deshalb laden die militärischen Dienststellen der Bundeswehr auch 2014 alle Interessierten auf den Wasserübungsplatz in Nitzow ein. Denn der emotionalen Bindung der Soldaten zu ihrem Standort und der Bevölkerung wird große Bedeutung beigemessen.

Von 14 bis 18 Uhr erwartet die Gäste an diesem Sonnabend, 14. Juni, ein ansprechendes Programm für Groß und Klein. Die lange Liste der Vorführungen und Attraktionen zeigt die gute und intensive Zusammenarbeit vieler in Havelberg und Umgebung mit der Bundeswehr, heißt es von Seiten des Pionierbataillons 803 Havelberg. So gehören dynamische und statische Waffenschauen mit typischem Pioniergerät ebenso zum Programm wie Sturmbootfahren, Panzerfahren und Baggerfahren. Kinder können mit dem Minensuchgerät Süßigkeiten aufspüren, sich über Technik und Fahrzeuge der Wasserschutzpolizei und der Feuerwehr Havelberg informieren oder auch Hüpfburg und Trampolin in Beschlag nehmen. Informationen für die Besucher gibt es zudem an den Ständen etwa des Deutschen Bundeswehrverbandes, des Bundesozialwerkes, des Bundes deutscher Pioniere und der Familienbetreuungsstelle. Auch die Karriereberatung der Bundeswehr ist vor Ort.

Weiterhin gehören die Darstellung der Rettungsstation des Sanitätszentrums Havelberg zum Angebot, Luftgewehrschießen, Kistenklettern, Vorführungen der Judokas des Wassersportvereins und des DRK-Wohnheimes Julianenhof in Kooperation mit der Förderschule "Am Lindenweg".

Für Essen und Trinken ist gegen ein kleines Entgelt gesorgt. Aufgrund eingeschränkter Parkmöglichkeiten auf dem Wasserübungsplatz werden Besucher gebeten, ihre Fahrzeuge bereits in Havelberg abzustellen. Die Bundeswehr richtet einen kostenlosen Shuttleservice vom Parkplatz in der Bahnhofstraße über Toppel, Dahlen, Nitzow und zurück ein.