Neuermark-Lübars (dha) l "Hier ist immer eine ganze Menge los zum Heimatfest. Deshalb fahre ich mit meiner Tochter jedes Jahr gerne nach Neuermark-Lübars", erklärt Antje Rakowski aus Wulkau. Jürgen Bordel als Hauptorganisator vom örtlichen Kultur- und Heimatverein halte nicht nur "tolle Angebote für Kinder bereit", sondern auch "moderate Preise für Essen und Trinken. Das kann sich wirklich jeder leisten", findet Antje Rakowski. Und überhaupt: "Hier spürt man ganz deutlich, dass der Zusammenhalt im Dorf noch stimmt!"

Diesen Eindruck vermittelte auch die Premiere beim Heimatfest: der Umzug durchs Dorf. "Jeder, bei dem noch ein alter Trecker oder ein anderes altes Fahrzeug im Schuppen stand, hat dieses für den Umzug wieder in Gang gebracht", freut sich Jürgen Bordel über die große Teilnahme. Gleichzeitig dankt er der Feuerwehr - ohne die solche Veranstaltungen im Dorf nicht möglich wären - für die tolle Unterstützung. "Und ebenso natürlich allen Sponsoren, ohne die es bei den Wettbewerben keine Preise geben würde."

   

Bilder