Havelberg (ans) l Einen Treff für die jüngsten Havelberger und ihre Mütter und auch Väter hat die Evangelische Kirchengemeinde Havelberg ins Leben gerufen. Initiatoren sind Nancy Lewerken und Katharina Bensch. Vor zwei Wochen hatte die neue Krabbelgruppe Premiere. Am heutigen Mittwoch ist wieder Treff im Pfarrhaus am Propsteiplatz. "Wir sind offen für alle Interessenten, egal, ob sie der Kirche angehören oder nicht", laden die Frauen zum Mitmachen ein. Die 14-tägigen Treffen gehen jeweils um 15.30 Uhr los und sollen eine gute Stunde andauern. Sollte jemand erst etwas später teilnehmen können, ist das kein Problem.

Erfahrungsaustausch unter den Erwachsenen und gemeinsames Spielen mit den Kindern stehen im Mittelpunkt. Die Kleinen lernen, dass es noch andere Babys gibt. Fröhlich juchzend saßen sie beim ersten Treffen bei ihren Mamis auf dem Schoß. Eileen Timm ist mit ihrer sechsmonatigen Tochter Enya von Glöwen aus nach Havelberg gekommen. Dort sind auch Constance Wendt und ihr acht Monate alter Oscar zu Hause. Aus Havelberg nahmen Michaela Heise mit der siebenmonatigen Fiona teil und Nancy Lewerken mit der sechs Monate alten Grete. Katharina Bensch ist in freudiger Erwartung auf den ersten Nachwuchs. Ende dieses Monats ist Entbindungstermin.

Die jungen Frauen kennen sich aus der Gruppe von Hebamme Ute Knospe. Die Treffen nach der Geburt der Kinder sollten weitergehen, war die Idee für die Krabbelgruppe im Pfarrhaus. Eine weitere gibt es übrigens auch im Kinder-Elternzentrum der Kita "Regenbogen", berichtet Nancy Lewerken. Sie freut sich ebenso wie die anderen Frauen auf weitere Mitstreiter. Ideen für die Zusammenkünfte sind dabei jederzeit willkommen.