Jederitz l Jederitz hat wie Nitzow nun ebenfalls einen neuen Ortsbürgermeister: Lothar Pietzschmann tritt die Nachfolge von Beatrix Groos an, welche das Ehrenamt zehn Jahre lang ausgeübt hatte. Zur neuen Stellvertreterin wurde Angelika Klahr gewählt.

Der neue Ortsvorsteher hatte erst im Vorjahr seinen Hauptsitz nach Jederitz verlegt, nachdem er hier schon über Jahre ein Wochenendhäuschen besessen hatte. Der 55-Jährige arbeitet in Berlin als U-Bahn-Fahrer, nebenberuflich ist er als Karatelehrer tätig. Die Jederitzer kennen ihn von ihren Dorffesten, wo er unter anderem schon Auktionen geleitet hatte.

Die konstituierende Ratssitzung am Freitag eröffnete das an Jahren älteste Ratsmitglied Volker Kunz. Bürgermeister Bernd Poloski informierte die neuen Ratsmitglieder - bis auf Fred Meiser hatte noch keiner zuvor im Rat fungiert - über ihre Pflichten. Unter anderem erwähnte er das Mitwirkungsverbot eines Ratsmitglieds bei Entscheidungen, welche nahe Verwandte betreffen.

Alten Räten gedankt

Bernd Poloski ist froh, dass sich trotz anfänglicher Skepsis am Ende doch noch genügend Kandidaten für den Jederitzer Rat gefunden hatten. Ein von Havelberg eingesetzter Ortsvorsteher als Alternative wäre auf sich allein gestellt gewesen, ein Rat kann doch mehr Initiativen auslösen. Er dankte den einstigen Ortschaftsratsmitgliedern Christine Kunz und Hartmut Krüger, welche zur Konstituierung ebenfalls mit anwesend waren.

Ein Herzenbedürfnis war dem Havelberger Stadtoberhaupt vor allem, der scheidenden Ortsbürgermeisterin Beatrix Groos Dank für ihre geleistete Arbeit zu sagen. Mit dem Ehrenamt sei allerhand Zeitaufwand und auch mancher Ärger verbunden - man sollte sich im Nachhinein aber vor allem an die schönen Seiten dieses Amtes erinnern. Er denke besonders oft an die 500-Jahr-Feier zurück. Ein Präsentkorb soll Beatrix Groos den Abschied versüßen.

Ein erster Beschluss musste vom neuen Rat auch gleich gefasst werden: die Einwohnerfragestunde wird immer zu Beginn der Sitzung gleich nach den Regularien stattfinden. Die Entscheidung fiel einstimmig - ein gutes Zeichen.