Schollene/Schönhausen (asr) l 70000 Euro wird es kosten, den Schollener Backsteinbau auf dem Schulgelände für den Hort herzurichten. Das teilte Bauamtsleiter und amtierender Verbandsbürgermeister Ulf Wabbel dem Verbandsrat mit. Wenn das pädagogische Konzept der Kindereinrichtung vorliegt, die in die noch umzubauende und in knapp zwei Wochen schließende Grundschule umzieht, soll die Feinplanung erfolgen. Im Herbst, so rechnet das Bauamt, soll alles für den Umzug des Hortes fertig sein.

Für den Neubau des Schönhauser Kindergartens werden Stark-III-Fördermittel beantragt. Einen ersten Ausblick auf die neue Förderperiode gab es vom Land bereits, aber die zu erfüllenden Kriterien dafür stehen noch nicht fest. Bis September soll das Projekt vorangemeldet werden. Eine Kommission des Landes legt fest, ob es zur Antragstellung zugelassen wird.