Havelberg l Menschheit, Natur und Technik sind eng miteinander verbunden. Denn ohne das eine gäbe es das andere nicht. Vieles über diesen Kreislauf haben die Schüler der Klasse 5a der Havelberger Sekundarschule im Unterrichtsfach Ethik zum Thema "Mensch-Natur-Technik" schon gelernt. Sie hörten auch vom Handy-Projekt, das der Betreiber des Havelberger Gesundheits- und Freizeitstudios, Michael Möhring, zur Rettung der Gorillas im Regenwald ins Leben gerufen hat (Volksstimme berichtete). Er sammelt Handys zur Unterstützung einer weltweiten Aktion, mit der der bedrohten Tierart geholfen werden soll. Darüber wollten sie mehr wissen und meldeten sich zum Besuch an. Und die Schüler und die Lehrerin der 5a, Andrea Wellenberg, brachten auch gleich ein paar alte Telefone mit.

Recycling hilft, den Lebensraum zu schonen

Michael Möhring erzählte, dass ihn die Tiere schon immer interessierten. So hatte er bei einem Besuch im Leipziger Zoo, wo es ihm eine Gorillafamilie besonders angetan hatte, erfahren, dass Teile der Handys das Metall "Tantal" enthalten, welches aus dem Roherz "Coltan" gewonnen wird. Das wird in Zentralafrika abgebaut - meist von Kindern und mitten in der Heimat der letzten Berggorillas. Konsequentes Recycling kann dazu beitragen, Ressourcen, Lebensraum und Gorillas zu schonen. Der Tierfreund berichtete den wissbegierigen Schülern von seinem Besuch im afrikanischen Lake Mburo Nationalpark in Uganda, mit dem für ihn ein Traum in Erfüllung ging und die Rettungsaktion für die Gorillas begann. Aus Afrika zurück, stellte er in seinem Gesundheitsstudio eine Handysammelbox auf. Bei jeder passenden Gelegenheit erzählte er von seinem Anliegen und fand viele Unterstützer, die ihre Handys abgaben.

Inzwischen hat Michael Möhring rund 250 Handys zum Recyceln weggeschickt. Es hat sich zum Ziel gesetzt, in diesem Jahr 1000 alte Handys zu sammeln.

Dabei wollen die Schüler der Klasse 5a ihm tatkräftig helfen. Sie haben auch schon eine gute Idee: "Wir stellen in der Klasse eine Box auf und rufen alle Schüler auf, hier alte Handys zu entsorgen. Damit leisten wir dann auch einen kleinen Beitrag zur Rettung der Berggorillas."