Wust l Studierende aus Großbritannien und den USA werden in den kommenden Wochen in der Wuster Grundschule Englisch lehren und zahlreiche Workshops anleiten.

Pfarrer Christof Enders konnte sich am Sonntag über eine gut gefüllte Kirche freuen: Nicht nur Weihnachten sei auf viele Besucher Verlass, auch zum Eröffnungsgottesdienst der Sommerschule sei das Gotteshaus stets gut besucht. Unterstützt wurde Christof Enders bei der Gestaltung des Gottesdienstes von Pfarrerin Dorit Lau-Stöber aus Grieben. Beide stellten die Veranstaltung passend zur Sommerschule unter das Thema "Lebenslanges Lernen".

Studenten haben Unterricht schon vorbereitet


Und gelernt werde ja nicht nur auf der Schulbank, nein, auch beim gemeinsamen Theater spielen, beim Singen im Chor und beim Zusammenleben auf dem Zeltplatz und sogar hier im Gottesdienst, meinte der Pfarrer. Psalm und Apostelgeschichte wurden jeweils in Deutsch und Englisch vorgetragen und der Jerichower Gospelchor bereicherte die Zeremonie um einige englischsprachige Lieder, ebenso der Chor der Dozenten.

Die meisten der jungen britischen und amerikanischen Gäste waren am Freitag in Wust angekommen. Sie haben emsig ihren Unterricht vorbereitet und zwei Songs für den Gottesdienst einstudiert.

Im Anschluss an die Darbietungen in der Dorfkirche luden die Verantwortlichen der Sommerschule zu Kaffee und Kuchen in den Speisesaal der Grundschule ein. Dort stellten sich die Studenten, die in den kommenden vier Wochen die Englischlehrer der Sommerschule sein werden, kurz vor. Viele von ihnen waren schon einmal bei der Wuster Sommerschule dabei und kommen getreu dem Motto "Einmal Wust, immer Wust" gern in das kleine Dorf im Elbe-Havel-Land zurück. Andere sind das erste Mal hier.

Anmeldungen zur Sommerschule sind noch möglich


Alle Beteiligten hoffen nach der gelungenen Eröffnung am Sonntag auf vier unvergesslich schöne Wochen in Wust.

Wie künftig täglich begann gestern auch der allererste Sommerschultag mit einem Morgenappell. Der Vorstandsvorsitzende Jörg Hellmuth begrüßte bekannte und neue Gesichter unter den Teilnehmern und Dozenten. Auch die sprachliche Leiterin Jane Sokolosky hieß ihre Schützlinge willkommen.

Anmeldungen für den am 4. August beginnenden zweiten Durchgang sind unter www.sommerschule.de möglich.