Sandau l Ein in der südlichen Schallluke installiertes eisernes Gestell war dabei behilflich - hierüber soll später auch die Glocke in den Turm gelangen. Mit der modernen Wärmepumpe wird der Turm beheizt.

Bis auf Restarbeiten ist inzwischen auch die Turmhalle im Erdgeschoss fertiggestellt. Abgearbeitet werden auch die Auflagen des Brandschutzes, für die Orgelempore müssen neue Unterverteiler für die Elektroenergie installiert werden. Der Fußboden und die Elektroanlage waren in der Halle noch zu komplettieren.

Fertig eingebaut ist auch der Personenaufzug, der am 25. Juli vom TÜV abgenommen wird. In der Wirtschaftsebene wurde die Fußbodenheizung eingebaut, anschließend kam der Estrich rauf - somit ist auch hier der Rohbau abgeschlossen.

Dann kann auch die Wärmepumpe angeschlossen werden, welche Ausstellungs-, Konferenz- und Wirtschaftsebene beheizt. In der Glockenstube werden zudem der Rest des Fußbodens und die vier Schallluken eingebaut, so dass bis zum Laurentiusfest am 10. August das Gros des 9. Bauabschnittes erledigt sein dürfte.

Stiftersteine-Aktion läuft noch bis zum Monatsende

Noch immer warten die Bauherren auf die Stellungnahme des Landkreises zum neuen Brandschutzkonzept fürs Treppenhaus, erst wenn von dort grünes Licht kommt, kann der Aufzug offiziell in Betrieb genommen werden.

Die Stiftersteine-Aktion läuft noch bis Monatsende, für 55 Euro kann einer erworben werden. Einige sind noch zu haben, erklärte Vereinsvorsitzender Wolfgang Hellwig. Anträge liegen in der Kirche aus, auch er hat noch einige. Insgesamt sind 100 Stiftersteine für den Turmbau zu vergeben.

Wer die Ausstellung zum "Grünen Band" - dem ehemaligen Grenzstreifen zwischen der DDR und der BRD - noch nicht gesehen hat, hat dazu nun noch etwas mehr Zeit: Ursprünglich sollte sie am Monatsende abgebaut werden, jetzt ist sie noch bis zum Laurentiusfest zu sehen.

Tierische Untermieter hat der Turm dieses Jahr auch wieder: Im Storchennest wird ein Junges aufgezogen, die Ente im Fenster der Glockenstube hatte sogar acht Junge. Ob sie nach ihrem Absprung alle wohlbehalten an der Elbe ankamen?

Bilder