Stendal (hä) l Ein holländischer Laster-Fahrer verfuhr sich am Donnerstagvormittag gegen 10 Uhr in Stendal und blieb mit seinem Fahrzeug in der Hallstraße/ Ecke Deichstraße stecken. Aufgrund der Größe seines Lasters war es ihm nicht möglich von der Hallstraße in die Deichstraße abzubiegen. Die Polizei gab Hilfestellung und lotste den Laster durch die enge Deichstraße bis in die Weberstraße zur Röxer Straße und letztlich auf die Bundesstraße 188. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann mit seinem Fahrzeug auf dem Weg nach Berlin Schönefeld gewesen.