Wer in den Ausschüssen des Verbandsrates des Elbe-Havel-Landes mitarbeitet, steht nun fest. Nur ein paar berufene Bürger fehlen noch.

Elbe-Havel-Land l Nach der Allgemeine-CDU (zwölf Mitglieder) als stärkste Fraktion wurde auf der Sitzung des Verbandsrates am Mittwochabend in Schönhausen bekanntgegeben, dass noch zwei weitere Fraktionen gebildet worden sind: "pro Elbe-Havel-Land" (wir berichteten) sowie "Die Linke" mit Helga Paschke, Berbel Wischer und Bodo Ladwig. Entsprechend der Anzahl der Sitze konnten die Mitglieder für die Ausschüsse benannt werden.

Im Haupt-, Finanz- und Vergabeausschuss mit dem Verbandsbürgermeister als Vorsitzendem wirken von der "Allgemeine-CDU" Bernd Bleis, Arno Brandt, Gerhard Faller-Walzer, Henry Wagner und Silvio Wulfänger mit, von "pro" Jürgen Masch und Sebastian Heinike und von "Die Linke" Helga Paschke.

Im Ausschuss für Bau, Wirtschaft, Landwirtschaft, Umwelt und Tourismus sind es von Allgemeine-CDU Wolfgang Hellwig, Gernot Quaschny, Bernd Bleis, Ralf Tschentschel und Gerhard Faller-Walzer, der auch zum Vorsitzenden bestimmt worden ist. Außerdem dabei sind Bodo Ladwig sowie Uwe Brendel und Arnold Bausemer. Als berufene Bürger konnten lediglich Doreen Braunschweig und Stefanie Wischer benannt werden, die beiden kleinen Fraktionen holen das zur nächsten Sitzung nach.

Auch wenn Allgemeine-CDU auch den Vorsitz für den Ausschuss Kita, Schule und Soziales stellen könnte, gab sie diesen Posten "im Sinne der politischen Kultur" an die nächstgrößere Fraktion weiter. "Pro" bestimmte Sebastian Heinike zum Vorsitzenden und Benjamin Kirchner zum Stellvertreter. Außerdem dabei Berbel Wischer sowie Caren Pfundt, Wolfgang Gehrke, Jürgen Mund, Holger Borowski und Silvio Wulfänger. Als berufene Bürgerin ist bisher Elisabeth Briest benannt worden.

Helga Paschke kündigte an, zur nächsten Ratssitzung den Antrag zu stellen, vorübergehend einen weiteren Ausschuss "Hochwasser- und Katastrophenschutz" zu bilden. Diese Sitzung findet voraussichtlich am 3. September in Kamern statt.