Schönhausen (asr) l Mit zwei Gedenkgottesdiensten wird im Pfarrbereich Schönhausen am kommenden Sonntag, 3. August, an den 100. Jahrestag des Weltkriegsausbruchs erinnert. In Schönhausen beginnt er um 10 Uhr und in Schollene um 14 Uhr.

Im Mittelpunkt der Gottesdienste werden die Friedensbitte und das Gedenken an die Opfer des Krieges stehen. Beinahe in jedem Ort gibt es Gefallenenmahnmale, die eine Vorstellung vom Ausmaß der Tragödie geben, die sich in den Jahren von 1914 bis 1918 abgespielt hat. Mit dem Abstand von einem Jahrhundert muss man leider feststellen, dass der Erste Weltkrieg gleichsam nur den Auftakt bildete zu einer ganzen Reihe von Revolutionen und weiteren Kriegen, die Europa auf grauenhafte Weise verwüsten sollte. Es ist den Kirchengemeinden wichtig, daran im Rahmen des Themenjahres "Friede auf Erden" zu erinnern. Zu den Gottesdiensten wird herzlich eingeladen.