Elbe-Havel-Land (asr) l Das sich nach der Flut im Sommer 2013 gebildete Helfernetzwerk, in dem alle Hilfsorganisationen zusammengefasst sind, bereitet ein Einheitsfest für den 3. Oktober in Schönhausen vor. Alle von der Flut betroffenen Bürger des Elbe-Havel-Landes - ob direkt oder durch Evakuierung - sind zum Auftakt-Gottesdienst um 14 Uhr in der Kirche willkommen. Wo anschließend unter dem Motto "Zusammen ist man weniger allein" weitergefeiert wird, ist noch zu klären, entweder auf dem Kirchhof oder im Park. Unter anderem gehört ein Kinder-Musical zum Programm.

An diesem Tag startet auch die Apfelbaum-Aktion - jeder Betroffene bekommt als Zeichen des Wachstums einen Apfelbaum geschenkt. Das allererste Bäumchen war bei der Jahrestagsfeier am 9. Juni an der Fischbecker Kirche gepflanzt worden.

Die organisatorischen Fäden hält Judith Liban aus Kamern zusammen.

Die Einheitsfeier klingt abends mit dem Tanz mit den Village Boys aus.