Wust (ans) l Im Kulturprogramm der Sommerschule in Wust steht für die nächsten Tage folgendes im Plan:

Mittwoch, 6. August, 17 Uhr, Sommerschulspeicher: 100 Jahre Erster Weltkrieg, Feindliche Familien: Europäische Königshäuser im Ersten Weltkrieg. Vortrag von Dr. Karina Urbach von der University of London, in Kooperation mit der Otto-von-Bismarck-Stiftung Schönhausen. Sie ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirates der Bismarck-Stiftung und hat eine Biografie über Queen Victoria verfasst sowie für das ZDF die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton kommentiert.

Donnerstag, 7. August, 16 Uhr, Tonhalle: Abschlusskonzert des Klavierkurses unter der Leitung von Jule Rosner, Berlin.

Freitag, 8. August, 20 Uhr, Sommerschulspeicher: "Die viermal getötete Frau - Geschichten aus dem Norden in Hochdeutsch und wull ook up platt", erzählt von Karin Warnken aus Briest, musikalisch auf dem Akkordeon begleitet von Susanne Stock aus Brandenburg/Havel.