Wust l Die nach Rathenow führende Bundesstraße 188 ist zwischen dem Abzweig nach dem Wuster Damm und dem nach Schmetzdorf in einer Richtung gesperrt, die Straße wird saniert. Der aus Stendal kommende Verkehr wird voraussichtlich bis November über Wust, Melkow, Sydow und Schmetzdorf umgeleitet.

Die Umleitungsstrecke ist nicht nur länger, in den Ortschaften muss zudem auch noch langsamer gefahren werden. Das scheinen nicht alle Fahrer zu beherzigen, oft wird schneller als erlaubt gefahren.

Das denken zumindest jene Wuster, die gleich an der Einfahrtsstraße wohnen, in der Breiten Straße.

Hartmut Neuber gehört zu ihnen, seine Frau betreibt hier ein Friseurgeschäft. "Die älteren Kundinnen kommen mit ihrem Rollator von der Bushaltestelle zu uns herüber kaum über die Straße", zeigte sich der Wuster am Telefon empört. Vor allem die Lkw fahren oft zu schnell, hatte er beobachtet. Tempo 30 gilt erst an der Schule, besser wäre es, diese Begrenzung auch hier vorzunehmen.

Schäden befürchtet

Die Häuser wackeln, die Gullys sacken nun noch mehr ab, berichtete er weiter. Dabei seien die Gebäude in dem Bereich schon durch die Flut im Vorjahr vorgeschädigt, einige mussten leider auch abgerissen werden. Nicht, dass nun noch weitere Schäden hinzukommen. Auch befürchtet Hartmut Neuber, dass irgendwann Personen zu Schaden kommen könnten.

Die in der Nähe wohnenden Ute und Siegfried Schröder fürchten ebenfalls um ihr Haus, das sie nach der Flut gerade wieder einigermaßen in Ordnung gebracht hatten. "Von dem Fahrzeuglärm werden die Leute ganz krank", berichtete Siegfried Schröder.

Elfriede Kodat rief ebenfalls an. Sie wohnt direkt an der Einfahrt von der B188 , wo die Lkw vor allem morgens in den Ort donnern: "Alles wackelt und ich denke immer, die kommen bis an mein Bett gefahren..." Vor allem sorgt sie sich um ihre 95-jährige Mutti Elli Reim, diese hat nun zwangsweise Stubenarrest, darf mit ihrem Rollator nicht mehr auf die Straße - zu gefährlich.

Das Verkehrsamt in Stendal ist für die Beschilderung zuständig. Tempo 30 ist wegen des Verkehrsflusses nicht möglich, war zu erfahren. Doch wird das Ordnungsamt informiert, das Blitzerauto soll nun auch in Wust öfters kontrollieren. Bei weiteren Problemen kann man sich ans Schönhauser Ordnungsamt wenden.