Kamern (as). Nach zehn Jahren Pause soll es in diesem Jahr eine Neuauflage des Hedemickenlaufes in Kamern geben. Marian Buhtz aus Sandau, der auch den Pfannkuchenlauf organisiert, hat gemeinsam mit Günter Klam vom Kultourverein und Sportlern unter anderem von der Stendaler Laufgruppe Haeder erste Pläne geschmiedet. Für den 21. Februar ist das nächste Treffen geplant, wo es konkrete Absprachen auch mit der Gemeinde geben soll.

Termin soll der 23. oder 24. Juli sein. Die Strecke wurde von Marian Buhtz schon fesgelegt. Sie führt über sechs beziehungsweise zehn Kilometer über den Frau-Harke-Berg.

Es soll ein lockerer Volkslauf für Jedermann sein, bei dem auch gewandert werden kann. Die Organisatoren hoffen schon jetzt auf viele Teilnehmer sowie Freiwillige, die unterstützen.

Der Lauf "Rund um die Hedemicke" zog seit Anfang der 1980-er Jahre viele Volkssportler in die Seegemeinde. 1984 schrieb die Havelberger Volksstimme: 220 Läufer sorgen beim dritten Lauf "Rund um die Hedemicke" in Kamern für einen neuen Teilnehmerrekord.