Wust. Zur Jahreshauptversammlung trafen sich am vergangenen Freitag die Kameraden der Feuerwehr Wust im Seniorenraum der Gemeinde. Der stellvertretende Wehrleiter Mathias Stimming begrüßte neben den zahlreich erschienenen Aktiven auch drei Vertreter der Altersabteilung, den Jugendwart Christian Schäler mit der Jugendwehr sowie Bürgermeister Bodo Ladwig und Verbandsgemeindewehrleiter Karl Heinz Pick.

Im anschließend vorgelegten Rechenschaftsbericht erfuhren die Anwesenden, dass die Wehr am 30. Juni zwar nur zu einem einzigen Löscheinsatz des vergangenen Jahres ausrücken musste, dafür aber eine wichtige Größe im Gemeindeleben darstellt. So organisieren die Kameraden unter ihrem Wehrleiter Torsten Reumann das alljährliche Weihnachtsbaumverbrennen am Anfang des Jahres, den Feuerwehrball im März, das Maifeuer mit Fackelumzug sowie eine Schrottsammlung.

In guter Erinnerung ist den Kindern wie auch den Erwachsenen die Spritzeisbahn, die zu Beginn des vergangenen Jahres das Schlittschuhlaufen auf der Wiese neben der Kirche erlaubte. Das Kinderfest im Juni, das Kirchweihfest im August und das Martinsfest im November unterstützt die Wehr ebenfalls durch zahlreiche Aktivitäten.

Erfolgreich war 2010 sowohl die Jugendwehr als auch die Frauenmannschaft, die beim Löschausscheid in Klietz jeweils den ersten Platz belegten, während die Männermannschaft den zweiten Platz erkämpfte.

Die Ehrung langjähriger Kameraden bildete den Abschluss des offiziellen Teil des Abends. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurde der langjährige ehemalige Wehrleiter Wilfried Reumann ausgezeichnet, der aus krankheitsbedingten Gründen an diesem Abend nicht dabei sein konnte.

Bereits 20 Jahre in der Wehr sind Torsten Reumann und Ralf Köppen und immerhin schon 10 Jahre haben sich Dörte Reumann, Kristin Fabian, Vivien Urbahn und Steffen Gottschalk engagiert.

Nach dem Überreichen der Urkunden, Ehrennadeln und Blumensträuße eröffnete der stellvertretende Wehrleiter Mathias Stimming das sehr appetitlich angerichtete Büfett und damit den gemütlichen Teil des Abends.