Havelberg (ans) l Ab kommenden Montag, 25. August, wird auf der Bundesstraße 107, beginnend am Kreisverkehr am Ortsausgang Havelberg bis zur Landesgrenze Brandenburg, gebaut. "Witterungseinflüsse und die zunehmende Verkehrsbelastung setzen den Straßen erheblich zu und diese Schäden müssen regelmäßig beseitigt werden", sagte Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel vor Beginn der Maßnahme. Wenn hier nicht rechtzeitig reagiert werde, seien umfangreiche und teure Baumaßnahmen die Folge. Die Instandsetzung der inzwischen mehr als zehn Jahre alten Fahrbahndecke des rund 4,2 Kilometer langen Straßenabschnitts kostet rund 250000 Euro. Dazu werde die Fahrbahn rund zwei Zentimeter tief abgefräst und mit einer neuen Asphaltschicht überzogen, erläuterte der Minister.

Für die Arbeiten muss die Straße halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird per Ampelregelung an der Baustelle vorbeigeführt. Bei störungsfreiem Verlauf der Maßnahme - vor allem bei möglichst guten Witterungsbedingungen für die Asphaltierungsarbeiten - kann der instand gesetzte Streckenabschnitt in zwei Wochen, voraussichtlich am 5. September, wieder komplett für den Verkehr freigegeben werden.

Das dürfte besonders all die Pferdemarktbesucher freuen, die vor allem am Marktwochenende aus dem Norden in die Hansestadt strömen.