Havelberg (ans) l Nach einiger Zeit ohne gibt es im Herbst dieses Jahres erstmals wieder eine Grundausbildung von Rekruten bei den Havelberger Pionieren. Am 1. Oktober werden die gut 40 jungen Frauen und Männer vom Panzerpionierbataillon 803 in der Elb-Havel-Kaserne willkommen geheißen. Die Rekruten kommen hauptsächlich aus den alten Bundesländern, und hier vorrangig aus Bayern, berichtet Kommandeur Oberstleutnant Stefan Gruhn. Sie werden in der 3. Kompanie ausgebildet. Das Gelöbnis findet im Oktober in Ludwigslust statt.

Zuletzt hatten 100 Rekruten der 5. Kompanie des Bataillons im Juli 2012 ihre Grundausbildung absolviert. Sie waren auf dem Truppenübungsplatz in Klietz untergebracht, da die neuen Unterkunftsgebäude in Havelberg noch nicht fertiggestellt waren.

Ein großer Teil der Soldaten des Panzerpionierbataillons nimmt in den kommenden Wochen an der Informationslehrübung Landoperationen auf dem Truppenübungsplatz in Bergen teil. Zur Aufbauphase geht es für die ersten Soldaten bereits am kommenden Montag dorthin, berichtet der Kommandeur weiter. Der Hauptteil wird dann am 22. September nach Bergen verlegen und ab Mitte Oktober wieder zurückkehren. Im Rahmen dieser Übung wird künftigem Führungspersonal der Bundeswehr die gesamten Fähigkeiten des Heeres in verschiedenen Lehrbildern dargestellt.

In dieser Woche waren in der Elb-Havel-Kaserne Logistiker begrüßt worden, die mit der Umstrukturierung der Bundeswehr nach Havelberg ziehen werden. Dazu demnächst mehr.