Havelberg (dha) l Brandeinsatz für die Havelberger Feuerwehr. Am gestrigen Donnerstagmorgen wurde sie von der Stendaler Leitstelle gegen 8.10 Uhr zum Franz-Mehring-Viertel 17 der Domstadt geschickt. Acht Kameraden rückten mit einem Löschfahrzeug und mit der Drehleiter aus.

In der vierten Etage des Wohnblocks war es in der Küche einer Wohnung zu einem Brand gekommen. Zum Zeitpunkt des Ausbruchs des Feuers hielten sich die Wohnungsinhaber - ein Ehepaar von 62 Jahren (Mann) und 64 Jahren (Frau) - in den Räumlichkeiten auf. Sie berichteten von einem Knallgeräusch und dem darauf folgenden Feuer. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stieg bereits dicker schwarzer Rauch aus dem Küchenfester in den Himmel.

Mieter sind wohlauf

Wie die Polizei aus Stendal informierte, sind durch den Brand die komplette Küche sowie Teile des Wohnungsflurs zerstört worden. Das Ehepaar blieb zum Glück unverletzt. Auch alle anderen Hausbewohner konnten unbeschadet das Gebäude verlassen. Der neben der Feuerwehr alarmierte Rettungsdienst befand sich vor Ort, brauchte jedoch nicht zum Einsatz kommen.

Die durch das Feuer entstandenen Sachschäden werden vorläufig auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Die Wohnung ist vorläufig nicht bewohnbar. Dem Ehepaar wurde aus diesem Grund durch den Vermieter umgehend eine Ersatzwohnung zur Verfügung gestellt.

Die zuständige Kriminalpolizei in Stendal hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.