Die Sonne schient und bunte Blätter wirbelten von den Bäumen auf dem Schulhof - passender hätte das Ambiente zum herbstlichen Nachmittag im Wuster Seniorenraum kaum sein können.

Wust l Herbstfreude erlebten die Besucher, die am Sonntagnachmittag die Einladung der Gruppe "Aktiv dabei" in den Seniorenraum auf dem Schulgelände wahrnahmen. Der Raum war voll besetzt und die Gäste erlebten ein unterhaltsames Programm, durch das Natalie Müller führte. Sie und Josephine Stimming folgten der Bitte von Organisatorin Sigrid Reumann, doch etwas über ihr zurückliegendes Austauschjahr in Amerika und die Traditionen im Herbst zu erzählen. "Ich würde auch hier zu Hause gern ,Thanksgiving` feiern", sagte Josephine Stimming. Denn ihr schmeckt der Truthahn, der traditionell am vierten Wochenende im November in amerikanischen Küchen auf den Tisch kommt, bestens. "Die ganze Familie feiert dieses Fest, das beinahe schon mit Weihnachten gleichzusetzen ist. Es gibt Unmengen an Essen und alle haben viel Spaß." Den gibt es auch zu Halloween. Natalie Müller erzählte von den sehr aufwendigen Masken und Kostümen, "die oft wirklich gruselig sind, kleine Kinder fangen manchmal sogar an zu weinen". Sie selbst erlebte Halloween im vergangenen Jahr als Hexe verkleidet. Und wegen der Entfernungen zwischen den Häusern wurde mit dem Auto von Haus zu Haus gefahren und um Süßes gebeten.

Süßes bekamen auch die Kinder, die das herbstliche Programm in Wust gestalteten, von Siegrid Reumann als Dankeschön. Sie hatten Gedichte aufgesagt und auf Instrumenten gespielt. Auch der gemischte Chor bereicherte das Programm.

Nach der Sommerpause überlegten die Mitglieder der Gruppe "Aktiv dabei", was sie machen könnten. "Im September hatten wir noch keine Lust, Weihnachtssterne für den Advent zu basteln. Also entschieden wir, es mit einem Herbstfest zu versuchen", zeigte sich Sigrid Reumann zufrieden mit der Resonanz. Also entstanden bunte Sträuße, Karten mit herbstlichen Motiven und auch Hagebutten- und Holunderliköre waren im Angebot. Auch Töpferwaren von Mathias Kage gehörten zum Basar.

Die Aktiv-Frauen hatten leckeren Kuchen gebacken, so dass die Gäste einen schönen Nachmittag erlebten.

Die Gruppe ist auch zum Adventsnachmittag am 29. November wieder mit dabei.

   

Bilder