Havelberg (dha) l Aus bisher ungeklärter Ursache ist es am Sonnabend gegen 20.45 Uhr zum wiederholten Male zu einem Brand in der ehemaligen Gärtnerei an der Neustädter Straße in Havelberg gekommen. In dem einstigen Verwaltungs-/Wohngebäude hatte sich Unrat entzündet. Die Flammen drohten auch in den Dachstuhl durchzudringen. "Es war zum Glück alles überschaubar, aber die Löscharbeiten haben sich in die Länge gezogen", berichtete Einsatzleiter Martin Schröder. Die letzten Kräfte, die auch die Brandwache übernommen hatten, waren erst am Sonntag gegen 8 Uhr zurück im Gerätehaus.

Die Feuerwehren aus Havelberg und Nitzow waren mit sechs Fahrzeugen und 21 Kameraden im Einsatz. Nach ersten Ermittlungen könnte es sich um Brandstiftung handeln. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der Straftat führen, nimmt das Polizeirevier Stendal unter der Telefon-Nr. 03931/685291 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.