Die "Aktuelle Lage rund um die Flut 2013" ist das Thema der Info-Veranstaltung, zu der die Hochwasserschutz-Initiative Elbe-Havel-Winkel einlädt.

Klietz l Zum inzwischen vierte Mal hat die Gruppe um den Vorsitzenden Arno Brandt einen informativen Abend organisiert, zu dem am Mittwoch, 26. November, ab 18 Uhr in den Klietzer "Seeblick" eingeladen wird. Als Gesprächspartner hat sich Umwelt- und Landwirtschaftsminister Hermann Onko Aeikens (CDU) angekündigt. Auch der Direktor des Landesbetriebes für Hochwasserschutz, Burghard Henning, ist mit dabei. Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger der Region, die sich für die aktuelle Lage beim Bau der geplanten Hochwasserschutzanlagen interessieren. Außerdem geht es um Erfahrungen und Probleme bei der Umsetzung der finanziellen Hilfe und Entschädigung der Flutopfer - dazu wird Ottmar Kapl als Geschäftsführer der Scharlibber Agrargenossenschaft berichten. Über den Stand der Schadensregulierung in der Verbandsgemeinde und das kommunale Krisenmanagement spricht Bauamtsleiter Ulf Wabbel.

"Außerdem interessiert uns der Planungsfortschritt bei der Schaffung neuer Polderflächen und Deichverlegungen im Bereich Elbe-Havel Winkel. Aber auch die länderübergreifende Zusammenarbeit im Hochwasserschutz ist für uns wissenswert", so der für die Öffentlichkeitsarbeit zuständige Werner Grabolle.

Die Gäste sollen nicht nur zuhören, sondern können in der Diskussionsrunde auch ihre Meinung bekunden und ihre Fragen an den Minister und die anderen Gesprächspartner stellen.