Schönfeld (ifr) l Die Gemeinde Kamern möchte so schnell wie möglich den flutgeschädigten Schönfelder Freizeitbereich wiedereröffnen. Derzeit laufen die Vorbereitungen für die Ausschreibungen zur Sanierung von Sanitärgebäude und Anmeldung sowie der Gaststätte. Die Aufträge sollen noch in diesem Jahr vergeben werden, so dass zur Saison 2015 möglichst alles fertig ist. In Vorbereitung sind auch die Arbeiten an der zerstörten Infrastruktur. Das betrifft Abwasser- und Elektroleitungen, den Wegebau sowie die Totholzbeseitigung. Im Abwasserkanal wird ein Sandfang eingebaut, um die Pumpstation zu schützen.

Anders sieht es bei der Bungalowsiedlung aus - hier wurden Erbpachtverträge abgeschlossen, was wie privates Eigentum gilt. Das Wasser- und Abwassersystem soll so preiswert wie möglich repariert werden, die neuen Elektro-Hausanschlüsse müssen die Bungalowbesitzer selbst bezahlen. Dazu wurde mit dem Versorger eine Pauschalvereinbarung getroffen - erschlossen wird, wenn mindestens 50 Anträge eingegangen sind.