Schönhausen (asr) l Großer Absprachen hat es am Donnerstagabend zur Verbereitung des Nikolausmarktes nicht mehr bedurft. Denn alle Vereine, die Feuerwehr und der Kindergarten sind seit Jahren Partner der Gemeinde und wissen, was zu tun ist. So bleibt auch alles wie gehabt beim Nikolausmarkt, der dieses Jahr auch direkt auf den 6. Dezember fällt. Wie immer eröffnen die Singespatzen aus dem "Spatzennest" das Programm. Um 15 Uhr geht es in der Kirche los. Für die kleinen Sänger, die eine Kostprobe ihres Musical "Wundersame Weihnacht im Spatzennest" geben, wird Hagen Siedler wieder eine Bühne aufbauen.

Gegen 16 Uhr kommt der Nikolaus und verteilt Süßes an die Kinder des Marktes.

Auf dem Platz zwischen Kirche und Bürgerhaus/Winterkirche gibt es Buden und Pavillons mit jeder Menge Köstlichkeiten. Die Feuerwehr bietet Gegrilltes und Punsch an, der Chor Pizza, der Jugendklub Plätzchen, der Kindergarten Kuchen, das Kulturdreieck Glühwein und die Preußen-Sportler "Lumumba". Die Schützen stellen ihren Schießcontainer auf und die Modelleisenbahner lassen in der Winterkirche die Lok kreisen. Geschenkartikel und Deko werden von Gisela Sikora, Holger Borowski, Claudia Welsch, Bärbel Sandhof, Christel Guß-Siedler sowie den Landfrauen und der Behindertenwerkstatt angeboten. Ein Jugendgottesdienst beendet ab 19 Uhr den Nikolausmarkt.

Eine Woche später, am 13. Dezember, ist Seniorenweihnachtsfeier.