Schollene l Der Fußboden der Mehrzweckhalle in Schollene war bei der Flutkatastrophe im Sommer 2013 bei Einquartierungen von Fluthelfern stark beansprucht worden. Seine Sanierung stand mit auf der Liste, welche die Verwaltung als Flutschadensübersicht eingereicht hatte - das Vorhaben wurde vom Land bewilligt, und seit der Vorwoche saniert eine Tischlerei aus Schönfeld das Parkett.

Das ist sehr arbeitsaufwendig, wie auf der Baustelle zu erfahren war. Erst kam die Walzenschleifmaschine zum Einsatz, danach die etwas feinere Tellerschleifmaschine. Einmal quer und zweimal längs wurde damit geschliffen. Danach wurde mit dem Schleifer geebnet, das Parkett komplett verspachtelt und dann nochmals abgeschliffen. Nach dem Auftragen der Grundierung wird diese angeschliffen, danach folgen zwei Lackschichten, die Spielfeldmarkierungen und zum Abschluss dann nochmals eine Lackschicht.