Am letzten Hinrunden-Spieltag der Punktspielserie 2014/15 empfangen die Kicker von Lok Stendal am Sonntag ab 13 Uhr das Team des VfB Sangerhausen im heimischen Stadion Am Hölzchen.

Stendal l Drei Begegnungen dieses Spieltags, in denen Völpke, Haldensleben und Arnstedt Gastgeber waren, sind übrigens bereits ausgetragen worden.

Das Lok-Match gegen Sangerhausen ist von den fünf verbliebenen das einzige, das erst am Sonntag stattfindet. Wichtig ist, dass alle Begegnungen jeweils schon um 13 Uhr angepfiffen werden.

Vincent Kühn steht wieder im Lok-Team

Die Stendaler Mannschaft ist in dieser Partie der Favorit, denn die Sangerhäuser haben zuletzt in den normalen Punktspielen fünf Mal in Folge verloren. Allerdings haben sie zum Beispiel gegen den letzten Lok-Konkurrenten, Halle-Ammendorf, sowohl im Hin-, als auch im Rückspiel (vorgezogen auf den 15. November) jeweils gewonnen. Die Mannschaft ist demnach ein bisschen als "Wundertüte" zu betrachten.

Wie sieht die personelle Situation für dieses letzte Spiel des Jahres bei den Altmärkern aus?

Definitiv ausfallen wird für einige Zeit Philipp Grempler, bei dem ein Ermüdungsbruch in der Leiste diagnostiziert wurde.

Florian Guhla, der mit Saxonia Tangermünde in Verbindung gebracht wird, fällt wegen einer Erkältung ebenfalls für das Match gegen Sangerhausen aus.

Dagegen ist der dynamische Vincent Kühn am Sonntag wieder in der Lok-Elf zu erwarten Er hat seine Sprunggelenkverletzung überwunden.

Gar nicht an den Ball treten kann Danny Meier. Der Abwehrspieler wechselte zu Anfang des Jahres von Havelwinkel Warnau zum 1. FC Lok, war zu jenem Zeitpunkt noch verletzt. Seitdem ist es bei ihm gesundheitlich nicht vorwärts gegangen. Trainer Körner hofft mit ihm auf baldige Besserung.

Im Rahmen des Spiels gegen Sangerhausen werden seitens des Vereins dreimal Dauerkarten für die restlichen Stendaler Heimspiele des Saison 2014/15 ausgelost.

Einige Verbandsliga-Mannschaften tragen am darauffolgenden Wochenende noch Partien des 1. Rückrunden-Spieltags aus. Lok Stendal hat das bereits getan und daheim gegen Spitzenreiter Barleben mit 0:2 verloren.

Die Partie gegen den VfB Sangerhausen wird von Christian Naujocks gepfiffen.